Fatburner Test und Erfahrungen – Wir haben 3 Hersteller selbst getestet

Fatburner können manchmal eine effektive Lösung sein, um das eigene Gewicht zu reduzieren. Denn allein durch eine Ernährungsumstellung und Sport erreichen nicht alle Menschen ihr Idealgewicht. Der Kampf gegen die Kilos kann manchmal sehr beschwerlich sein. Wer es sich deutlich einfacher gestalten möchte, kann natürlich auf Fatburner zurückgreifen.

Was sind Fatburner?

Fatburner sind kleine Wundermittel mit großen Wirkungen. Dabei handelt es sich um Nahrungsergänzungsmittel, die uns helfen die körpereigene Fettverbrennung zu beschleunigen. In der Regel verfügen diese Mittel nicht nur über einen Inhaltsstoff, sondern sind eine Kombination aus mehreren. Sehr oft darin enthalten sind zum Beispiel Koffein und Guarana. Durch diese wird der Stoffwechsel beschleunigt und der Appetit gehemmt. Auch eine gezielte Fettverbrennung findet dadurch statt. Durch die Einnahme der Abnehmtabletten wird Fett innerhalb von kurzer Zeit verbrannt. Dabei ist aber nicht jeder Fatburner gleich in seiner Wirkung.

Fatburner im Vergleich

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von unterschiedlichen Mitteln dieser Art auf dem Markt. Das macht es für den Verbraucher oftmals sehr schwer, hier genau den Richtigen zu finden.

Wir haben daher drei Fatburner Hersteller in einem Selbsttest getestet und nachfolgend in einer Tabelle zusammengefasst. Diese drei Produkte erfreuen sich derzeit im Internet großer Beliebtheit und werden entsprechend vielfach gekauft und angepriesen. Bei unseren Untersuchungen haben wir unterschiedliche Faktoren berücksichtigt.

   Vergleichssieger
Produkt
 

Fatburner Komplex Erfahrungen Test FettburnerFatburner Komplex

 

Fatburner Green-Nutrition-F-Burn

F-Burn

Fatburner Test Erfahrungen

ICG Fatburner

 
Wirkungx Es konnte keine Wirkung festgestellt werden✓ Gewichtsverlust Effektiver Gewichtsverlust
 Erhöhter Stoffwechsel
 Unterdrückt Hungergefühl
Mögliche Nebenwirkungenx Schlaflosigkeitx Magenprobleme
x Übelkeit
x Zittern
 KEINE Nebenwirkungen
Inhalt90 Kapseln90 Kapseln90 Kapseln
Preis pro Tagab 86 Centab 83 Centab 52 Cent
+ 2 DOSEN GRATIS
Reicht für30 Tage30 Tage45 Tage
Tagesdosis3 Kapseln3 Kapseln2 Kapseln
Bewertung⭐☆☆ ☆ ☆
1/5
⭐⭐ ☆ ☆ ☆
2/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
Verlinkung  ICG Abnehmkapslen button

Fatburner Test – So kam unser Vergleich zustande

Unseren Fatburner Test haben wir mit drei freiwilligen Probandinnen durchgeführt. Unsere Probandinnen haben schon lange Zeit versucht abzunehmen. Bisher hatte es aber nie wirklich geklappt. Jede der Damen hat für uns nur einen Fatburner über einen Zeitraum von sechs Wochen getestet.

Ulrike ist 45 Jahre alt und begann unseren Test mit einem Startgewicht von 90 kg. Sie hat für uns den Fettburner Komplex getestet.

Tanja, 35 Jahre, hat für uns F-Burn mit einem Startgewicht von 75 kg getestet.

Zu guter Letzt noch Steffi, die 38 Jahre alt ist und ein Gewicht zu Beginn unseres Tests von 80kg hatte. Sie hat für uns den ICG Fatburner getestet.

Tag 1: Am ersten Tag haben wir mit allen drei Probandinnen die Regeln für den Fatburner Test besprochen. Nur auf diese Weise konnte der Test auch wirklich unter realen Bedingungen durchgeführt werden. Alle drei Damen versprachen eine gleichbleibende Ernährung in den Alltag zu integrieren, die sie auch vor dem Test schon hatten. Lediglich Testperson F-burn musste zusätzlich auch noch auf ihre Portionen achten, da ihr Fatburner über keinen Appetitzügler verfügt.  Bei der Einnahme hielten wir uns an die Vorgaben des Herstellers. So mussten Testperson-Komplex und Testperson-F-Burn drei Kapseln am Tag einnehmen und Testperson-ICG nur 2 – jeweils mit ausreichend Flüssigkeit vor den Mahlzeiten.

Tag 7: Eine Woche später kamen die drei Damen wieder in die Praxis. Bei der Kontrolle des Gewichtes stellte sich heraus, dass zwei der Probandinnen bis dahin nicht nennenswert an Gewicht verloren hatte. Lediglich Testperson-ICG hatte in den letzten Tagen ihr Gewicht um 2kg reduziert. Testperson-F-Burn klagte zudem über eine leichte Übelkeit und Zittern nach der Einnahme der Kapseln von F-Burn. Vor allem die Einnahme am Morgen bereitete ihr auf diese Weise Probleme.

Tag 14: Weitere 7 Tage später haben wir den nächsten Termin zur Kontrolle angesetzt. Wieder erschienen die drei Damen in der Praxis. Bis auf Testperson-ICG konnte sich jedoch wieder keine der Frauen über einen Gewichtsverlust freuen. Die Nebenwirkungen von Testperson-F-Burn hielten an. Testperson-ICG hatte in den letzten Wochen 4 kg mit dem Fatburner abgenommen.

Tag 21: Zum nächsten Kontrolltermin erschien vor allem Testperson-Komplex demotiviert. Der fettverbrenner hatte bei ihr immer noch keine Wirkung gezeigt, weshalb Sie noch immer ihr Startgewicht von 90kg hatte. Testperson-F-Burn hingegen hatte nun 1kg verloren, klagte jedoch, neben der Übelkeit und dem Zittern nun auch über Magenprobleme im Zusammenhang mit der Einnahme der Kapseln. Testperson-ICG hingegen konnte ihren Gewichtsverlust verdoppeln und hatte nun 8kg weniger an Körpergewicht

Tag 28: Die nächste Kontrolle stand auf dem Plan und auch dieses Mal waren wir überrascht. Testperson-ICG hatte mit ihrem Fatburner noch einmal 2kg mehr abgenommen. Darüber hinaus machte sie einen sehr vitalen und gesunden Eindruck. Bei Testperson-Komplex konnte noch immer keine Wirkung festgestellt werden, dafür litt sie nun aber unter starken Schlafproblemen. Testperson-F-Burn hatte durch ihr Produkt zwar ein weiteres Kilo abgenommen, jedoch hatten auch die Nebenwirkungen in den letzten Tagen zugenommen.

Tag 42: Zu unserer Abschlussuntersuchung nach sechs Wochen kamen die Damen wieder in die Praxis. Leider hatte sich bis zu diesem Tag bei Testperson-Komplex keine Änderung gezeigt. Sie hatte durch die Einnahme ihres Fatburners kein Gewicht verloren und klagte immer noch über Schlafprobleme. Testperson-F-Burn hatte es geschafft mit ihrem Produkt innerhalb von sechs Wochen 2,5kg abzunehmen, hatte dabei aber mit massiven Magenproblemen, Übelkeit und Zittern zu kämpfen. Ihre Nebenwirkungen wurden zum Ende unseres Tests sogar noch schlimmer. Einzig allein Testperson-ICG hat ihr Wunschgewicht mit ihrem Fatburner nach sechs Wochen erreicht. 12 kg hat sie abgenommen und das ganz ohne Nebenwirkungen und Einschränkungen.

Einige Fatburner Erfahrungen Anderer

Damit Sie sich nicht nur auf unseren Test verlassen müssen, haben wir Ihnen aus dem Internet noch einige andere Meinungen zum ICG Fettverbrenner herausgesucht. Sofern Sie schon selbst Erfahrungen mit diesem Produkt gemacht, freuen wir uns über einen entsprechenden Kommentar von Ihnen.

Wenn Sie sich die Erfahrungen der anderen Personen einmal ansehen, werden Sie schnell feststellen, dass die ICG Abnehmkapseln durchweg positive Resonanzen hat. Vor allem die Wirksamkeit ist bezeichnend für dieses Produkt. Denn kaum ein Fatburner kann solche Gewichtsreduzierungen erzielen – und das auch noch ganz ohne Nebenwirkungen.

Fatburner Erfahrungen von AlexanderAlexander am 14.02.2018 – Mir geht es richtig gut
Ich habe schon einige Produkte ausprobiert. Nach kurzer Zeit musste ich die Einnahme aber wieder abbrechen, da die Nebenwirkungen einfach viel zu stark waren. Von Übelkeit über Magenprobleme, bis hin zu Kreislaufproblemen war alles dabei. Entsprechend war ich auch beim ICG Fatburner erst ein wenig skeptisch. Dennoch habe ich es gewagt und die Kapseln genommen. Meine Skepsis hat sich aber überhaupt nicht bestätigt. Die Einnahme der zwei Kapseln am Tag vor den Mahlzeiten am Morgen und Abend ist kinderleicht und Nebenwirkungen treten überhaupt nicht auf. Ich konnte auf diese Weise mein Gewicht auf die gewünschte Zahl bringen und fühle mich seitdem wieder richtig wohl in meiner Haut!

Bei der nächsten Bewertung wird schnell klar, dass vor allem die Einnahme von nur zwei Kapseln am Tag sehr wichtig für viele Menschen ist.

Erfahrungen und Erfahrungsberichte von AntonAnton am 4. Mai 2018 – Ich bin begeistert
Lange habe ich nach einem Mittel gesucht, der auch wirklich hält, was er verspricht. Der ICG Fatburner ist gut verträglich und auch die Einnahme von zwei Kapseln am Tag ist leicht in den Alltag zu integrieren. Ich musste kein Pulver anrühren und einnehmen, sondern habe einfach eine Kapsel mit viel Flüssigkeit eingenommen. Sehr positiv war auch, dass die Kapseln vollkommen geschmacksneutral sind. Bei anderen Mitteln hat man sehr oft einen komischen oder auch bitteren Beigeschmack. So war es bei diesem Fettburner aber nicht und ich konnte auf diese Weise mein Gewicht reduzieren und das ganz ohne Verzicht.

Der ICG Fatburner überzeugt die Kunden aber auch durch die effektive und vor allem schnelle Wirkung.

Antja Fettburner Tester und ErfahrungenAntja am 21.06.2018 – So schnell habe ich noch nie abgenommen
Ich wollte unbedingt zu einer Sommerparty ein spezielles Kleid tragen. Leider habe ich durch meine Schwangerschaft aber nicht mehr hineingepasst. Im Internet bin ich dann auch ICG Fatburner gestoßen und habe mir die Kapseln gleich bestellt. Mir blieben nur zwei Wochen, um in das Kleid zu passen. So habe ich jeden Tag zwei Kapseln genommen. Durch die Einnahme war mein Appetit reduziert und konnte praktisch zusehen, wie ich abnahm. Durch diesen Fettverbrenner habe ich sogar mehr abgenommen, als ich eigentlich wollte. Ich bin so begeistert und kann dieses Produkt nur jedem empfehlen, der abnehmen möchte!!

Viele Menschen haben den ICG Fatburner bereits ausprobiert und sind begeistert von diesem Produkt. Durch die Inhaltsstoffe sind keine Nebenwirkungen zu erwarten und das Gewicht kann auf diese Weise kinderleicht reduziert werden.

Fatburner Komplex

Fatburner Komplex GetFitDer Fatburner Komplex beinhaltet Himbeerketon, Grüntee-Extrakt, Garcinia Cambogia Extrakt, grüner Kaffee-Extrakt und L-Carnitin. Die Wirkung von Himbeerketone konnte bisher noch nicht nachweislich bewiesen werden. Darüber hinaus ähneln diese dem Stoff Synephrin. Dieser kann zu Nebenwirkungen wie Schlafstörungen, Bluthochdruck oder Herzrasen führen. L-Carnitin wird zudem auch selbst vom Körper gebildet.

Eine zusätzliche Aufnahme kann die körpereigene Produktion senken. Pro Tag müssen drei Kapseln eingenommen. Eine Dose beinhaltet 90 Kapseln und kostet 29.90 Euro. Die zahlreichen Nebenwirkungen, die durch die Inhaltsstoffe auftreten können und die nicht vorhandene Wirkungsweise sprechen gegen diesen Fatburner – das konnte auch in unserem Test bestätigt werden.

F-Burn

F-Burn FettburnerF-Burn wird in Deutschland hergestellt und wird als 100% natürlich beworben. Koffein, grüner Tee, grüne Kaffeebohnen und zusätzlich auch noch Cayenne finden sich als Inhaltsstoffe im Fatburner F-Burn. Durch die Inhaltsstoffe kann es zu Magen- und Verdauungsproblemen kommen. Auch Nervosität, Zittern, Schlafprobleme und Erschöpfung können als Nebenwirkungen auftreten. Diese Nebenwirkungen treten meist aufgrund des enthaltenen Koffeins in den Kapseln auf.

Darüber hinaus verfügt der Fatburner auch nicht über einen Appetitzügler. Es muss also selbstständig auf die Portionen geachtet werden. Als Dosierung empfiehlt der Hersteller der Kapseln 3 Kapseln am Tag. Eine Dose beinhaltet 90 Kapseln und kostet 24,90 Euro. Durch diesen Fatburner konnte nur eine geringe Gewichtsreduzierung erreicht werden. Zudem haben die Nebenwirkung unsere Probandin stark beeinflusst.

ICG Fatburner

ICG Health NutritionDer ICG Fatburner zeichnet sich durch die enthaltene Hydroxyzitronensäure (HCA) aus. Auf diese Weise kann eine dauerhafte Gewichtsreduktion erzielt werden. Außerdem sind 100% Pure Garcinia Cambogia enthalten. Durch die verwendeten Inhaltsstoffe sind Nebenwirkungen, bei einer sachgemäßen Anwendung, vollkommen ausgeschlossen. Zudem müssen von diesem Fatburner auch nur zwei Kapseln am Tag eingenommen werden.

Das Produkt wird in Deutschland hergestellt und unterliegt strengen Qualitätskontrollen. In unserem Test hat der ICG Fatburner die besten Ergebnisse erzielt. Zudem ging es unserer Probandin sehr gut – sie fühlte sich vital und gesund. Eine Dose beinhaltet 90 Kapseln und kostet 89,00 Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers). Kunden haben jedoch die Möglichkeit spezielle Sonder- und Sparangebote im Internet direkt bei dem Hersteller zu beziehen.

Für wen sind solche Fatburner sinnvoll?

Die richtigen Fatburner sind für alle geeignet, die ihr Wunschgewicht erreichen wollen. Um die Wirkung der Abnehmkapseln noch zu unterstützen, sollte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie Bewegung gesetzt werden. Darüber hinaus setzen auch viele Kraftsportler und Bodybuilder auf Fettburner, um die Definitionsphase zu unterstützen. Auch in der Wettkampfvorbereitung werden die Mittel sehr gerne von Sportlern eingesetzt. Abschließend kann gesagt werden, dass derartige Abnehmkapseln für Menschen geeignet sind, die das eigene Gewicht reduzieren möchten.

10 Natürliche Fatburner

10 natürliche FatburnerNeben den Abnehmkapseln gibt es auch natürliche Fatburner, die einen entsprechenden Effekt haben. Diese Lebensmittel haben Inhaltsstoffe, die den körpereigenen Stoffwechsel positiv beeinflussen und so die Pfunde schmelzen lassen. Darüber hinaus helfen einige der natürlichen Fatburner auch den Blutzuckerspiegel konstant zu halten und auf diese Weise Heißhungerattacken zu verhindern. Denn ein schwankender Blutzuckerspiegel ist vor allem bei vielen Diäten das große Problem des Jo-Jo-Effektes.

Zitrusfrüchte: In Zitrusfrüchten finden sich viele Bitterstoffe, die das Fett zu den Stellen des Körpers leiten, an denen es verbrannt wird. Auf diese Weise können die unschönen Fettpolster erst gar nicht entstehen. Neben den Bitterstoffen hat auch das Vitamin C eine ähnliche Wirkung.

Grüner Tee: Im grünen Tee findet sich neben dem Koffein auch der pflanzliche Stoff Polyphenol. Beide Inhaltsstoffe regen die Fettverbrennung und den Kalorienverbrauch an. Wem der grüne Tee ein wenig zu bitter ist, kann diesen mit ein wenig Akazienhonig versüßen.

Chili: Scharfes Essen wirkt sich positiv auf das Abnehmen aus. Chili enthält den Wirkstoff Capsaicin, der nicht nur den Stoffwechsel ankurbelt, sondern auch die Körpertemperatur erhöht. Durch den Anstieg der Körpertemperatur verbraucht der Körper zusätzliche Kalorien.

Buttermilch: Buttermilch ist reich an Kalzium, das sich positiv auf die Gewichtsreduktion auswirkt. Zudem ist Buttermilch nicht so fettreich, wie andere Milch und auch sehr sättigend.

Hülsenfrüchte: Die Hülsenfrüchte, wie beispielsweise Linsen, beinhalten viel Stärke. Und diese wiederum wird nur langsam vom Körper abgebaut. Entsprechend macht der Verzehr von Hülsenfrüchten lange satt und der Blutzuckerspiegel bleibt so auch über einen längeren Zeitraum konstant. Heißhungerattacken haben hier, also wenigen Chancen.

Fisch und Lamm: Fisch ist nicht nur eine hervorragende Quelle für Protein, sondern bietet dem Körper auch eine Reihe von Vitalstoffen. Somit tritt eine schnelle und langanhaltende Sättigung ein. Fisch ist zudem fettarmer, als viele Fleischsorten. Lachs ist beispielsweise ein sehr guter Lieferant für Omega-3-Fettsäuren und Eiweiß. Auf diese Weise kann nach dem Verzehr effektiv Fett im Körper verbrannt werden. Wer dennoch nicht auf Fleisch verzichten möchte, sollte sich für Lamm entscheiden. In diesem findet sich neben dem Eiweiß auch L-Carnitin. Dieses bewirkt, in der richtigen Dosierung, einen Anstieg der Fettverbrennung.

Avocado: Die Avocado ist eine sehr fettreiche Frucht und ein echter Fatburner. In der Frucht verstecken sich nur die einfach ungesättigten Fettsäuren. Durch die Avocado wird die Fettverbrennung in der Leber angekurbelt.

Harzer Käse: Dieser fettreduzierte Käse ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, hat aber einen hohen Proteinanteil und wirkt sich entsprechend positiv auf den Stoffwechsel aus. Darüber hinaus enthält der Käse auch Vitamin B12.

Sellerie: Damit der Körper den Sellerie verdauen kann, braucht er sehr viel Zeit und so werden zusätzliche Kalorien verbrennt. Zudem enthält der Sellerie kaum Kalorien und kann so auch gerne als kleiner Zwischensnack verzehrt werden.

Obst: Sehr viele Obstsorten können das Abnehmen positiv beeinflussen. Auch wenn oftmals, aufgrund des Fruchtzuckers, vom Verzehr bei einer Diät abgeraten wird. Aber viele Obstsorten enthalten Pektin und Quellstoffe. Durch diese Wirkstoffe wird das Sättigungsgefühl gefördert. Vor allem Beeren sind sehr effektiv, wenn es darum geht den menschlichen Stoffwechsel so anzukurbeln, dass Fett und Kalorien verbrannt werden.

Eier: Das morgendliche Frühstücksei kann schon dafür sorgen, dass der Stoffwechsel so richtig angekurbelt wird. Denn das enthaltene Eiweiß sorgt für eine gesteigerte Fettverbrennung. Darüber hinaus finden sich im Eigelb Protein und Nährstoffe, wie Phosphor, Kalzium, Eisen und Vitamine.

Mandeln: Mandeln eignen sich auch als hervorragender Snack für zwischendurch. In ihnen finden sich die guten Fette – Alpha-Linolsäure. Mit diesen kann es im Körper zu einem konstanten Fettstoffwechsel kommen.

Trockenfrüchte: Vor allem im Müsli am Morgen sorgen Trockenfrüchte wie Pflaumen oder Aprikosen für einen Anstieg des Energieverbrauches. Das liegt an den enthaltenen sekundären Pflanzenstoffen. Trockenfrüchte besitzen zudem nur wenig Kalorien, haben dafür aber eine Menge Magnesium und fördern auch noch die Verdauung. Trockenfrüchte eignen sich auch als kleiner Snack vor oder nach der Mittagszeit. Denn sie stoppen den Heißhunger auf Süßes, der vor allem am Nachmittag sehr gerne mal aufkommt.

Chia-Samen: Die kleinen Samen eignen sich als Topping oder als Zusatz im Müsli. Chia-Samen beinhalten sehr viel Protein, Eisen, Kalzium und Omega-3-Fettsäuren. Durch diese Inhaltsstoffe wird die Fettverbrennung so richtig in Gang gebracht.

Wasser: Auch Wasser ist ein natürlicher Fatburner. Es mag ein wenig komisch klingen, aber durch Wasser kann der Verbrauch der Kalorien gesteigert werden. Bereits ein halber Liter Wasser sorgt dafür, dass der Energieumsatz im Körper um rund 30 Prozent gesteigert wird. Entsprechend reguliert Wasser den Stoffwechsel und hilft demnach beim Abnehmen. Wer zudem auch noch Wasser vor den Mahlzeiten trinkt, füllt diesen auf natürliche Weise und ganz ohne Kalorien und Fett. Es empfiehlt sich jedoch auf stilles Wasser ohne Zusätze zu setzen.

Koffein: Auch Koffein hilft dem Körper beim Verbrennen von Fett und Kalorien. Neben dem grünen Tee, ist auch Kaffee, noch besser allerdings grüner Kaffee geeignet. Durch Koffein werden Kalorien verbrannt und der Stoffwechsel läuft auf Hochtouren. Bei Koffein ist allerdings zu bedenken, dass dieses in hohen Mengen auch zu Nebenwirkungen führen kann. Vor allem der Schlaf kann beeinträchtigt werden. Darüber hinaus reagieren einige Menschen schon bei der kleinsten Menge mit Zittern oder Unwohlsein. Deshalb ist Koffein zur Fettverbrennung nur mit Vorsicht zu genießen. Die Mengen an Koffein im grünen Tee sind allerdings bedenkenlos zu empfehlen.

Spargel: Im Spargel verstecken sich viele gute Nährstoffe wie zum Beispiel Phosphor und Kalzium. Darüber hinaus finden sich in dem Stangengemüse auch noch zahlreiche Vitamine. Und diese wiederum wandeln Traubenzucker und Fette in Energie um. Einige der Vitamine sorgen für eine Steigerung des Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsels.

Darum sind Kapseln besser, als Pulver

Fatburner gibt es mittlerweile nicht nur viele auf dem Markt, sondern auch in unterschiedliche Darreichungsformen. Häufig werden die Mittel als Kapseln oder Pulver angeboten. Die Einnahme der Fatburner Kapseln ist hier aber mit einigen Vorteilen verbunden. Abnehmkapseln sind nicht nur geschmacksneutral und wirken schneller. Auch gestaltet sich die Einnahme der Kapseln viel einfacher, als beispielsweise bei einem Pulver, das vor der Einnahme erst noch angerührt oder aufgelöst werden muss. Durch die Kapseln erfolgt zudem auch ein Schutz vor der Magensäure. Oftmals kommt es nach der Einnahme von Pulver zu Sodbrennen oder anderen negativen Begleiterscheinungen. Durch die Kapseln wird die empfindliche Magenschleimhaut nicht angegriffen und die Inhaltsstoffe wirken dort, wo sie es auch sollen.

Die richtige Einnahme

Fatburner EinnahmeDie Einnahme ist abhängig vom jeweiligen Produkt und den Herstellerhinweisen. Auf diese sollte stets geachtet werden, um beispielsweise eine Überdosierung zu vermeiden.

Grundsätzlich sollten Fatburner ca. 30 Minuten vor dem Essen mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Kapseln sind dabei immer unzerkaut einzunehmen.

Zu beachten ist jedoch, dass Fettburner niemals vor dem Schlafengehen zu nehmen sind, da sich in den meisten Produkten Koffein befindet, das sich negativ auf den Schlaf auswirken kann.

Welche Inhaltsstoffe benötigt ein Fatburner?

Grundsätzlich sollten solche Abnehmkapseln aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen, um die Nebenwirkungen so gering, wie möglich zu halten. Idealerweise besitzt der Fatburner Inhaltsstoffe, wie grüner Tee oder Garcinia Cambogia. Diese Frucht beinhaltet Hydroxyzitronensäure (HCA). Der daraus resultierende Inhaltsstoff stoppt nicht nur das Hungergefühl und kurbelt den Stoffwechsel an, sondern steigert auch das eigene Wohlbefinden. Denn idealerweise geht ein Gewichtsverlust auch immer mit einer Steigerung des körperlichen und seelischen Befindens einher.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Grundsätzlich treten bei natürlichen Fatburnern keine Nebenwirkungen auf. Sofern die Produkte aber künstlich und nicht ausschließlich mit natürlichen Komponenten hergestellt sind, kann es durchaus zu Nebenwirkungen kommen. Das liegt unter anderem daran, dass die Dosierungen in den Produkten sehr hoch sind. Fatburner und Nebenwirkungen sind in diesem Fall also keine Seltenheit. Denn nicht jeder Mensch verträgt die Inhaltsstoffe der Produkte. Künstlich hergestellte Abnehmkapseln zeigen manchmal auch nicht sofort Nebenwirkungen. Dennoch kann es im späteren Verlauf zu einer gesundheitlichen Schädigung kommen. Entsprechend ist hier Vorsicht bei der Wahl der Produkte geboten. Neben Magenschmerzen und Kopfschmerzen sind häufige Fatburner Nebenwirkungen:

  • Durchfall und Erbrechen
  • Herzrasen
  • Schwindelgefühl
  • Zittern
  • Mundtrockenheit

Bei den ersten Anzeichen dieser Nebenwirkungen sollte die Einnahme der Fatburner abgebrochen und ein Arzt aufgesucht werden.

Das soll die Wirkung eines Fatburners sein

In erster Linie sollte die Wirkung darin liegen, den Stoffwechsel positiv zu beeinflussen. Auf diese Weise werden Kalorien schneller und nachhaltiger verbrannt. Darüber hinaus sind die Abnehmkapseln in ihrer Wirkung dann effektiv, wenn diese auch noch appetitzügelnd sind. So werden nicht mehr Kalorien aufgenommen, als eigentlich verbrannt werden. Sofern ein Fatburner dann auch noch eine Steigerung des Wohlbefindens begünstigt, kann hier von einer effektiven Wirkung gesprochen werden.

Häufig gestellte Fragen

Nein, Schwangere und auch stillende Mütter sollten die Produkte nicht einnehmen. Da Fatburner oftmals in Kombination mit einer Diät genommen werden, ist hiervon in der Schwangerschaft und Stillzeit abzuraten. Mutter und Kind sollten mit ausreichenden Nährstoffen versorgt werden. Eine Diät kann für Mutter und Kind eine gesundheitliche Gefahr darstellen. Entsprechend sollte mit der Einnahme der Produkte bis Ende der Stillzeit gewartet werden.

Natürliche Fatburner stellen keine Gefahr dar. Das gilt ebenso für Produkte, die nur aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. Künstlich erzeugte Fettburner haben oftmals eine hohe Dosierung der einzelnen Inhaltsstoffe. Das kann zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Beschwerden und gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Oftmals sind davon der Magen-Darmtrakt oder auch das Herz-Kreislaufsystem betroffen.

Durch die zahlreichen unterschiedlichen Produkte auf dem Markt, gibt es auch zahlreiche Abnehmkapseln, die künstlich hergestellt sind. Bei diesen Fatburnern kann es zu Nebenwirkungen, wie Magenschmerzen, Herzrasen, Kopfschmerzen oder auch Schwindel kommen. Sofern diese Nebenwirkungen auftreten, ist das Produkt umgehend abzusetzen. Darüber hinaus sollte ein Arzt konsultiert werden, um weitere gesundheitliche Beeinträchtigungen ausschließen zu können.

In erster Linie spielen die Inhaltsstoffe eine entscheidende Rolle. Hier sollte wirklich darauf geachtet werden, dass es sich um natürliche Wirkstoffe handelt. Auch sollte das Produkt in Deutschland hergestellt werden. Auf diese Weise ist eine strenge Qualitätskontrolle sichergestellt. In puncto Wirkung sollte der Fatburner neben einer Verbesserung des Stoffwechsels auch den Appetit zügeln und als kleinen Pluspunkt auch noch das eigene Wohlbefinden steigern.

Fatburner sollten nicht länger als acht Wochen eingenommen. In dieser Zeit sollten sich zudem die Abnehmerfolge zeigen. Bei einigen Fettburnern zeigt sich ein deutlicher Gewichtsverlust bereits innerhalb der ersten Tage, so dass diese Produkte meist über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen eingenommen werden müssen, um das eigene Wunschgewicht zu erreichen. Anschließend sollte eine kurze Pause eingelegt werden, in der keine Kapseln oder Pulver konsumiert werden. Nach der Pause können die Produkte wieder eingenommen werden.

Unsere endgültige Bewertung

Fatburner sind sicherlich ein Thema für sich. Grundsätzlich gibt es auf dem Markt eine Menge Produkte, die dem Körper durchaus schaden können. Dabei sollte ein Fatburner eigentlich die eine gewichtsreduzierende Wirkungen haben und zeitgleich das eigene Wohlbefinden steigern. Ein solches Produkt, das all diese Attribute erfüllt und zudem auch noch aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, zu finden, ist sicherlich nicht ganz leicht. 

Mit dem ICG Fatburner haben wir einen Fettburner gefunden, der aber alles hält, was er verspricht. Nicht nur unsere Recherchen, sondern auch der Test mit unseren drei Probandinnen, haben ergeben, dass mit diesem Produkt hervorragende Ergebnisse erzielt werden können. Entsprechend kann unserer Bewertung für den ICG Fatburner nur positiv ausfallen und wir können dieses Produkt mit besten Wissen und Gewissen empfehlen.

1 (20%) 1 vote

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere