Fettbinder Test: Die 10 besten Fettbinder im Vergleich 2019

In unserem großen Fettbinder Test möchten wir Sie über diese Form der Nahrungsergänzungsmittel umfassend aufklären. Aktuell steigt die Zahl der übergewichtigen Menschen in Deutschland, was mehrere Gründe hat. Zum einen kann man der Lebensmittelindustrie eine Teilschuld zuweisen, denn sie bringt immer mehr Produkte auf den Markt, die voller Zucker und Zusatzstoffe sind.

Andererseits haben wir in unserer schnelllebigen Gesellschaft immer weniger Zeit, um uns ausreichend zu bewegen und ausgewogen zu ernähren. Aus diesen Gründen wäre es für viele Menschen von Vorteil, wenn Fettbinder die Abnahme erleichtern könnten. Um Ihnen die Kaufentscheidung für ein Produkt zu erleichtern, haben wir exklusiv für Sie 10 dieser Schlankmacher getestet und einen Blick auf besondere Produktmerkmale wie Inhaltsstoffe, Wirkweise und mögliche Nebenwirkungen geworfen.

Zudem möchten wir Sie darüber aufklären, was genau diese Kapseln sind und wie sie in unserem Körper wirken können. Schließlich haben wir tierische und pflanzliche Präparate miteinander verglichen. Alles in allem soll dieser Bericht eine Entscheidungshilfe für Sie sein, so dass Sie am Ende wissen, welches Produkt für Sie geeignet ist. Doch lesen Sie zunächst die Ergebnisse unseres großen Fettbinder Test.

Offizieller Stoffwechsel Tabletten Vergleich

   Vergleichssieger
 Doppelherz fett binderYokebe Forte FettbinderICG Fatburner Health Nutrition Tabelle neu
ProduktDoppelherzYokebePerfect Body
Wirkungx Ausreichendx MangelhaftGewichtsverlust
Bindet Fette
Erhöht Stoffwechsel
Stoppt Hungergefühl
Mögliche Risikenx Blähbauch
x Blähungen
x Müdigkeit KEINE Nebenwirkungen
Inhalt40 Kapseln30 Sticks90 Kapseln
Preis pro Tagab 76 Centab 2,43 Euroab 52 Cent
+ 2 DOSEN GRATIS
Reicht für10 Tage10 Tage45 Tage
Tagesdosis2 Kapseln3 Sticks2 Kapseln
Bewertung⭐⭐☆ ☆ ☆
2/5
⭐⭐☆ ☆ ☆
2/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
Verlinkung  ICG Abnehmkapslen button

Platz 1: Perfect Body Fettbinder

Testsieger #1
ICG Fatburner Abbild
Good Living Products
  • Effektiver Gewichtsverlust
  • Bindet Fette
  • Erhöhter Stoffwechsel
  • Unterdrückt Hungergefühl
  • KEIN Jojo-Effekt

Als ganz klarer Sieger in unserem großen Fettbinder Test geht der Perfect Body Fettbinder der Firma Good Living Products hervor. Dieses Produkt haben wir in der Vergangenheit in einem Selbsttest bereits genau unter die Lupe genommen und es hat sich als sehr wirksam bei der Abnahme herausgestellt. Außerdem lieb bei unseren Probanden der bei vielen Menschen so gefürchtete Jojo-Effekt aus.

Auch im Internet finden wir immer wieder tolle Erfahrungsberichte von Nutzern, die mit dem Fettbinder einiges an Gewicht verlieren konnten. Zudem wird dort auch immer wieder hervorgehoben, wie verträglich das Produkt ist, denn es gibt mehr oder weniger keine Nebenwirkungen. Was uns ebenfalls sehr gut gefällt ist die Tatsache, dass es sich bei Good Living Products um einen renommierten Hersteller handelt, der auch seine Produktionsstätten hierzulande eingerichtet hat. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass es regelmäßige Kontrollen gibt und Sie das Produkt bedenkenlos anwenden können. 

Schließlich wurde die Wirksamkeit des Perfect Body Fettbinders bereits durch zahlreiche Studien bestätigt. Es kann also als erwiesen angesehen werden, dass der Hauptbestandteil Hydroxyzitronensäure (kurz HCA), dafür sorgt, dass weniger durch die Nahrung aufgenommenen Fette in den Blutkreislauf gelangen. Stattdessen werden Sie unverdaut vom Körper wieder ausgeschieden, was zur Folge hat, dass sich weniger Fett im Körper einnisten kann. 

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Good Living Products
  • Wirkung: Das aus der asiatischen Pflanze Garcinia Cambogia gewonnene HCA sorgt dafür, dass der Körper Nahrungsfette unverdaut wieder ausscheidet.
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Herstellung in: Deutschland
  • Inhalt: 90 Kapseln je Dose
  • Tagesdosis: 2 Kapseln täglich
  • Reicht für: 45 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Beweisvideo

Platz 2: Yokebe Fettbinder

Platz #2
Yokebe Abbild
Yokebe Fettbinder
  • Natürliche Wirkstoffe
  • Herstellung in Großbritannien
  • Unangenehmer Geschmack

Im Gegensatz zu den meisten anderen Fettbindern handelt es sich bei dem Produkt des aus Funk und TV bekannten Herstellers Yokebe um Sticks. Diese enthalten einen Wirkstoff, der zu 100 Prozent natürlichen Ursprungs ist, was uns schon sehr gut gefällt. Außerdem wird das Präparat in Deutschland hergestellt, was einen weiteren Pluspunkt darstellt.

Mit Hilfe sogenannter Litramine (hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein eigens für Fettbinder zum Patent angemeldeter Ballaststoff-Komplex) sollen bis zu 28 Prozent der durch die Nahrung aufgenommenen Fette gebunden werden. Dies funktioniert, indem sich die Litramine im Magen ausdehnen und der Magen länger gefüllt bleibt. In der Folge ist man länger satt und nimmt automatisch weniger zu sich. 

Was uns allerdings weniger gefällt ist die Tatsache, dass der Fettbinder zwar in Deutschland vertrieben, jedoch in Großbritannien hergestellt wird. Hier gelten zwar (noch) EU-Richtlinien, bei einem in Deutschland produzierten Produkt wären die Kontrollen jedoch stärker. Zudem fällt das Urteil über dieses Yokebe Produkt im Internet eher mäßig aus, denn viele Kunden berichten von einer mangelnden Wirksamkeit. 

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Yokebe
  • Wirkung: Der Ballaststoff Komplex bindet das Fett aus der Nahrung und sorgt für ein langes Sättigungsgefühl 
  • Nebenwirkungen: schlechter Geschmack
  • Herstellung in: Großbritannien
  • Inhalt: 30 Sticks
  • Tagesdosis: 3 Mal täglich 1 Stick
  • Reicht für: 10 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 3: Doppelherz System

Platz #3
Doppelherz System Abbild
Doppelherz System
  • Laktose- und glutenfrei
  • Durchschnittliche Wirksamkeit
  • Nebenwirkungen möglich

Dieses Produkt stammt aus dem bekannten und sehr renommierten Hause Doppelherz, welches zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel im Sortiment hat. Da wir sehr viele Produkte dieses Herstellers bereits kennen, waren wir auf den Fettbinder sehr gespannt. Der Hauptbestandteil ist Chitosan, wobei es sich um einen Wirkstoff handelt, der häufig in Fettbindern zu finden ist. 

Außerdem handelt es sich bei dem Doppelherz Fettbinder um Kapseln, von denen man ein- bis zweimal täglich zwei Stück einnehmen muss, was für uns eine anwenderfreundliche Darreichungsform ist. Dabei sind die Kapseln laktose- sowie glutenfrei, was einen weiteren positiven Aspekt darstellt.

Für die meisten Leser wird jedoch die Wirksamkeit des Fettbinder von entscheidender Bedeutung sein und diese wird im Internet von den meisten Kunden eher als durchschnittlich bezeichnet. Hinzu kommen leichte Nebenwirkungen wie ein ein Blähbauch sowie Blähungen, die bei einigen Kunden vorkommen. 

Produktmerkmale:

  • Hersteller: bmp production GmbH
  • Wirkung: Der Hauptbestandteil Chitosan, ein natürlicher Ballaststoff, weist eine besonders hohe Fettbindekapazität auf und sorgt dafür, dass weniger Fette aus der Nahrung vom Körper aufgenommen werden.
  • Nebenwirkungen: leichte Probleme im Magen- und Darmtrakt
  • Herstellung in: Deutschland
  • Inhalt: 40 Kapseln
  • Tagesdosis: ein bis zweimal täglich zwei Kapseln
  • Reicht für: circa 10 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 4: XLS Medical Fettbinder

Platz #4
XLS Medical Fettbinder Abbild
XLS Medical Fettbinder
  • Keine anwenderfreundliche Darreichungsform
  • Aufrechthaltung der Motivation
  • Nebenwirkungen möglich

Auf Platz vier unseres Tests liegt der Fettbinder der Firma XLS Medical, die zahlreiche Produkte zum Abnehmen im Sortiment hat. Das Produkt basiert auf den sogenannten Litraminen, wobei es sich um einen pflanzlichen Komplex aus Fasern handelt, der dafür sorgt, dass weniger Fett aus der Nahrung aufgenommen wird. 

Zu den weiteren Inhaltsstoffen gehören die Vitamin A, D sowie E, die für ein gesteigertes Wohlbefinden sorgen sollen, welches bei einer Diät unerlässlich ist, um die Motivation aufrecht zu erhalten. Fehlende oder sinkende Motivation ist nämlich einer der Hauptgründe, warum so viele Menschen, die Gewicht verlieren wollen, scheitern. 

Bei diesem Fettbinder ziehen wir Punkte ab, da insgesamt sechs Tabletten über den Tag verteilt eingenommen werden müssen. Diese Tatsache ist an sich schon wenig anwenderfreundlich und im Internet finden sich einige negative Berichte von Kunden, die die Tabletten als zu groß und damit schwer zu schlucken einstufen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: XLS Medical
  • Wirkung: Durch den in den Tabletten enthaltenen pflanzlichen Faserkomplex sollen weniger Fette aus der Nahrung aufgenommen werden.
  • Nebenwirkungen: Probleme im Magen- und Darmbereich
  • Herstellung in: Deutschland
  • Inhalt: 60 Tabletten
  • Tagesdosis: 3 Mal täglich 2 Tabletten
  • Reicht für: 10 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 5: Sovita Slim

Platz #5
Sovita slim Abbild
Sovita Slim
  • Es konnte keine Wirkung festgestellt werden
  • Geringe Dosierung der Wirkstoffe
  • Natürliche Inhaltsstoffe

Dieser Fettbinder besteht zu 100 Prozent aus natürlichem Pflanzenextrakt, was uns auf den ersten Blick gut gefällt. Noch dazu soll man durch die Einnahme der Tabletten nicht nur abnehmen, sondern auch weniger unter Heißhungerattacken leiden.

Erreicht werden soll dies unter anderem durch die Vitamine A, D und E sowie durch den Ballaststoffkomplex Lipoxitral, der aus den Blättern des sogenannten Feigendistel Kaktus gewonnen wird. Die Wirkstoffe sollen das durch die Nahrung aufgenommene Fett binden, so dass der Körper bis zu einem Viertel weniger Fett aufnimmt. Außerdem sollen der Blutzuckerspiegel stabilisiert und das Sättigungsgefühl verlängert werden. 

Doch leider scheint die Dosierung der Tabletten nicht ausreichend zu sein, denn wir haben im Internet kaum eine positive Bewertung gefunden, die die Wirksamkeit des Produktes bestätigt. Einzig positiv ist zu vermerken, dass es durch die Einnahme des Sovita Slim Fettbinder kaum nennenswerte Nebenwirkungen gibt. 

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Sovita slim
  • Wirkung: Durch den natürlichen Ballaststoff Komplex sollen bis zu 25 Prozent weniger Fette aus der Nahrung aufgenommen werden. 
  • Nebenwirkungen: Blähungen, Durchfall
  • Herstellung in: Deutschland
  • Inhalt: 56 Tabletten
  • Tagesdosis: 2 Tabletten pro Tag
  • Reicht für: 28 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 6: MyProtein Fat Binder

Platz #6
MyProtein Fat Binder Abbild
MyProtein Fat Binder
  • Natürliche Inhaltsstoffe
  • Starke Nebenwirkungen möglich

    Auf Platz sechs liegt der Fettbinder des für Sportlernahrung bekannten Herstellers MyProtein. Wie bei vielen anderen Produkten auch ist der Hauptbestandteil Chitosan, bei dem es sich um eine pflanzliche Faser handelt, die in der Lage ist, die Aufnahme von Fett in den Blutkreislauf zu verhindern.

    Stattdessen werden die mit der Nahrung aufgenommenen Fette unverdaut wieder ausgeschieden. Laut Angaben des Herstellers ist es so möglich, bis zu 60 Gramm Fett zu binden, was einer Einsparung von 540 Kalorien entspricht. Außerdem soll durch die Einnahme des Fettbinder der Cholesterinspiegel stabilisiert werden. 

    Aufgrund dieser hohen Versprechen waren wir sehr gespannt, was Nutzer im Internet zum MyProtein Fettbinder sagen. Zwar gibt es einige Berichte von Nutzern, die mit der Wirkung des Produktes zufrieden sind, doch es gibt auch alarmierende Berichte über starke Nebenwirkungen. Dazu zählen Magenschmerzen, Schüttelfrost und Schweißausbrüche. Aus diesem Grund raten wir bei diesem Produkt während der Einnahme zu besonderer Vorsicht.

    Produktmerkmale:

    • Hersteller: MyProtein
    • Wirkung: Der Faserkomplex Chitosan soll bis zu 60 Gramm Fett aus der Nahrung binden, so dass über 500 Kalorien eingespart werden sollen. 
    • Nebenwirkungen: Magenschmerzen, Schweißausbrüche und Schüttelfrost
    • Herstellung in: Deutschland
    • Inhalt: 30 oder 90 Tabletten
    • Tagesdosis: 3 Mal täglich 2 Kapseln
    • Reicht für: 5 bzw. 15  Tage
    • Bewertung: ⭐⭐

    Platz 7: Ratiopharm Orlistat

    Platz #7
    Ratiopharm Orlistat Abbild
    Ratiopharm Orlistat
    • Chemische Inhaltsstoffe
    • Es konnte keine Wirkung festgestellt werden
    • Nebenwirkungen möglich

    Ratiopharm ist als Hersteller zahlreicher Arzneimittel in ganz Deutschland bekannt und aus den Regalen von Apotheken nicht mehr wegzudenken. Doch kann das Unternehmen auch einen guten Fettbinder herstellen? Wir haben uns Orlistat genauer angeschaut. 

    Was uns direkt auf den ersten Blick auffällt ist die Tatsache, dass das Präparat, ganz im Gegensatz zu den anderen von uns getesteten Produkten, nicht aus natürlichen sondern aus chemischen Inhaltsstoffen besteht. Dazu gehören mikrokristalline Cellulose, Carboxymethylstärke-Natrium und Natriumdodecylsulfat. Ziel dieser Zusammensetzung ist die Blockade körpereigener Enzyme, die das Fett aus der Nahrung spalten.

    Angeblich können so etwa 25% der Nahrungsfette eingespart werden. In der Praxis funktioniert das jedoch nicht, wie Nutzer im Internet berichten. Zudem verursacht der Fettbinder Orlistat Nebenwirkungen wie Blähungen und Verdauungsprobleme. Außerdem ist das Produkt mit über 50 Euro pro Packung noch dazu sehr teuer.

    Produktmerkmale:

    • Hersteller: Ratiopharm
    • Wirkung: Die Aufnahme von Fett aus der Nahrung wird durch einen chemischen Wirkstoffkomplex gehemmt. 
    • Nebenwirkung: Blähungen und Verdauungsprobleme
    • Herstellung in: Deutschland
    • Inhalt: 84 Stück
    • Tagesdosis: 3 Kapseln
    • Reicht für: 20 Tage
    • Bewertung: ⭐⭐

    Platz 8: Vitafy Fettbinder

    Platz #8
    Vitafy Abbild
    Vitafy Fettbinder
    • Keine anwenderfreundliche Darreichungsform
    • Es konnte keine Wirkung festgestellt werden
    • Nebenwirkungen möglich

    Der Vitafy Fettbinder gehört ins untere Preissegment. Umso gespannter waren wir bei unserer Recherche, ob sich das Produkt auch als wirksam herausstellt. Zu den Inhaltsstoffen gehört hauptsächlich sogenanntes Opuntina ficus-indica Pulver. Hierbei handelt es sich um die Fasern des Feigenbaumes. Diese sollen im Körper das Fett aus der Nahrung binden und unverdaut über den Stuhl wieder ausscheiden. Auf diese Weise lagert man also wesentlich weniger Fett ein.

    Was uns an diesem Fettbinder wieder nicht gefällt, ist die Tatsache, dass man laut Verzehrempfehlung des Herstellers bis zu neun Tabletten täglich einnehmen muss. Dies ist nicht sehr anwenderfreundlich und für einige Menschen dürfte es ein Problem darstellen, täglich so viele Tabletten zu schlucken. Außerdem berichtet kaum ein Nutzer im Internet über einen Erfolg beim Abnehmen. Dafür klagen zahlreiche Nutzer über Nebenwirkungen wie Durchfall oder andere Probleme im Magen- und Darmbereich.

    Produktmerkmale:

    • Hersteller: Vitafy Essentials
    • Wirkung: Der Faserkomplex wird aus dem Feigenbaum gewonnen und bindet das Fett, so dass es unverdaut ausgeschieden wird. 
    • Nebenwirkungen: Durchfall
    • Herstellung in: Deutschland
    • Inhalt: 160 Tabletten
    • Tagesdosis: 2-3 Mal täglich 3 Kapseln
    • Reicht für: circa drei Wochen
    • Bewertung:

    Platz 9: SanaExpert Baiome Forte

    Platz #9
    SanaExpert Baiome Forte Abbild
    SanaExpert Baiome Forte
    • Es konnte keine Wirkung festgestellt werden
    • Gluten- und laktosefrei
    • Nebenwirkungen möglich

    Auf dem vorletzten Platz unseres Vergleichstests liegt der Fettbinder mit dem Namen SanaExpert Baiome Forte. Zu den hauptsächlichen Inhaltsstoffen zählen grüner Tee, grüner Kaffee, Kaktus und Artischocke. Diese natürlichen Zutaten sollen dem Körper helfen, das Fett aus der Nahrung zu binden und unverdaut wieder auszuscheiden. Dabei sind die Kapseln gluten- und laktosefrei.

    Doch leider scheint der Fettbinder schlecht dosiert zu sein, denn wir haben im Internet keinen einzigen Erfahrungsbericht gefunden, in dem von einem Erfolg bei der Abnahme berichtet wird. Von vielen Kunden werden die Kapseln schlichtweg als Placebo bezeichnet. Doch damit nicht genug. Viele Menschen klagen über Blähungen und Verdauungsbeschwerden, die unter der Anwendung des Fettbinder auftreten. 

    Produktmerkmale:

    • Hersteller: Sana Expert
    • Wirkung: Die natürlichen Zutaten grüner Tee, grüner Kaffee, Kaktus und Artischocke sollen das Fett aus der Nahrung binden, so dass es unverdaut aus dem Körper geschieden wird. 
    • Nebenwirkungen: Blähungen und Verdauungsprobleme
    • Herstellung in: Deutschland
    • Inhalt: 60 Kapseln
    • Tagesdosis: 1 Mal täglich 2 Kapseln
    • Reicht für: 1 Monat
    • Bewertung:

    Platz 10: Natura Slim Fettbinder

    Platz #10
    Natura Slim Abbild
    Natura Slim Fettbinder
    • Es konnte keine Wirkung festgestellt werden
    • Vegan
    • Starke Nebenwirkungen möglich

    Den letzten Platz unseres Tests belegt der Natur Slim Fettbinder. Hierbei handelt es sich um vegane Kapseln, die aus dem sogenannten Kelp-Extrakt, welches aus der Seealge gewonnen wird, sowie aus dem Wirkstoff Alginsäure und Erbsenpulver bestehen. Dabei ist die Hülle der Kapseln vegan und wird anstelle von Gelatine mit Hilfe von HPMC (Hydroxypropylmethylcellulose) hergestellt.

    Bei Einnahme der Kapseln mit ausreichend Wasser sollen die Inhaltsstoffe das Fett an sich binden. Durch das Wasser entsteht dann ein Gel, welches wiederum zusammen mit dem Stuhl ausgeschieden wird. Auf den ersten Blick hört sich das nach einem sinnvollen und wirkungsvollen Vorgang an, doch die Meinungen, die wir zu dem Natura Slim Fettbinder im Internet gefunden haben, sind geradezu vernichtend.

    Viele Nutzer beschweren sich über das in die Kapseln investierte Geld, denn der Fettbinder scheint gar keinen Nutzen zu haben. Zudem gibt es einige Nebenwirkungen, wie übermäßiges Völlegefühl und ein Blähbauch.

    Produktmerkmale:

    • Hersteller: Natura Slim
    • Wirkung: Die Zutaten binden das Fett und werden zu einer gelartigen Masse, die der Körper unverdaut wieder ausscheidet.
    • Nebenwirkungen: Blähungen und Verdauungsprobleme
    • Herstellung in: Deutschland
    • Inhalt: 90 Kapseln
    • Tagesdosis: jeweils eine Kapsel zu den drei Hauptmahlzeiten
    • Reicht für: 1 Monat
    • Bewertung:

    Was sind Fettbinder?

    Fettbinder sind nicht mit Fettblockern oder Fatburner zu verwechseln, da sie nach einem ganz anderen Prinzip funktionieren und auch andere Inhaltsstoffe enthalten. Die Wirkung findet außerhalb des Verdauungssystems statt, denn das Fett soll gar nicht erst in den Verdauungsprozess landen, sondern unverdaut wieder ausgeschieden werden, so dass der Körper keine Chance hat, das Fett aus Lebensmitteln einzulagern.

    So haben Fettbinder eine ähnliche Wirkung wie Ballaststoffe, die ebenfalls dafür sorgen, dass Abfallprodukte aus dem Körper geschieden werden. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass es sich bei diesem Präparat um ein medizinisches Produkt und nicht um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt. So sind einige Produkte apotheken- oder sogar rezeptpflichtig und auf der Packung müssen auch vermehrt Einnahme- und Warnhinweise vermerkt sein. 

    Wann sind Fettbinder sinnvoll?

    Vor allem für Menschen mit mittlerem bis starkem Übergewicht sind Fettbinder sinnvoll, um das Gewicht nachhaltig zu reduzieren und wieder zu einem gesunden Körpergewicht zurückzukehren. Dabei ist es heutzutage nicht leicht, sich gesund zu ernähren und ausreichend zu bewegen.

    Für alle übergewichtigen Menschen, die im stressigen Alltag keine Zeit haben, Sport zu treiben und sich immer gesund zu ernähren, sind Fettbinder eine sinnvolle Unterstützung. Denn durch die Einnahme der Präparate, die meist in Form von Kapseln erhältlich sind, verzeiht der Körper auch mal kleine Sünden wie den Genuss von fettreichen Süßigkeiten. Allerdings sollte die Anwendung niemals Ersatz für eine ausgewogene Ernährung sein. 

    Erfahrungen und Meinungen anderer

    Fettbinder Erfahrungen Meinungen Erfahrungsberichte

    Bei unseren Recherchen führen wir immer wieder Selbsttests durch, um die jeweiligen Produkte auf Herz und Nieren zu prüfen. Außerdem durchsuchen wir das Internet immer nach Erfahrungen anderer Nutzer, was sich beim Thema Abnehmen als sehr ergiebig erweist. Auch für Fettbinder gibt es zahlreiche Erfahrungen, wobei es tolle Berichte von Nutzern gibt, die durch die Präparate tolle Erfolge bei der Abnahme erzielen konnten.

    Andere Nutzer schreiben in ihren Bewertungen von ihrer Enttäuschung, denn nicht alle Produkte halten, was der Hersteller verspricht. Unserer Meinung nach sind Fettbinder grundsätzlich gut zum Abnehmen geeignet, doch unser Vergleichstest hat gezeigt, dass es auf dem Markt sowohl gute, als auch schlechte Produkte gibt.  

    Das sagt die Stiftung Warentest

    Stiftung Warentest ist ein in Deutschland sehr anerkanntes Institut, welches jeden Monat neue Produkte aus sämtlichen Kategorien testet. Auch Nahrungsergänzungsmittel und medizinische Produkte zum Abnehmen wurden durch Stiftung Warentest in der Vergangenheit auf Herz und Nieren geprüft. Allerdings waren Fettbinder bisher nicht dabei. Da das Thema Abnehmen jedoch ein Dauerbrenner ist, könnte es sein, dass sich Stiftung Warentest in Zukunft auch Fettbindern widmet. 

    So wirken Fettbinder

    Je nach Inhaltsstoff können sie eine unterschiedliche Wirkung haben. Zu den am häufigsten verwendeten Wirkstoffen gehört das sogenannte Chitosan, welches aus den Schalen von Krebstieren und Insekten gewonnen wird. Alle Fettbinder haben jedoch gemein, dass sie das Fett im Magen binden.

    Bei Chitosan kommt es dann zu einer alkalischen Verbindung, die eine gelartige Masse entstehen lässt. Diese gelangt dann nicht in den Verdauungsprozess des Körpers, sondern wird sofort ausgeschieden. Auf diese Weise hat der Körper keine Chance mehr, das aus der Nahrung aufgenommene Fett einzulagern. Diese Wirkung kann aber natürlich nur entstehen, wenn der Fettbinder unmittelbar vor dem Essen eingenommen wird. Sie sollten also vor der Anwendung die Anweisungen des Herstellers genau studieren. 

    Vor- und Nachteile der Präparate

    Fettbinder Vorteile Nachteile

    Wer an Gewicht verlieren möchte oder sogar aus gesundheitlichen Gründen dazu gezwungen ist, der stößt irgendwann unweigerlich auf Fettbinder. Diese haben gegenüber anderen Präparaten einige Vor- und Nachteile, die wir Ihnen nachfolgend erläutern möchten. Nutzen Sie diese Aufstellung als Entscheidungshilfe, ob Fettbinder für Ihre persönliche Situation geeignet sind. 

    Vorteile:

    – Neben dem Effekt, dass sie Fett binden und so beim Abnehmen helfen, wirken sich Fettbinder auch positiv auf andere Vitalfunktionen aus, so können sie beispielsweise den Cholesterinspiegel senken.

    – Im Gegensatz zu anderen Diäten kann man, in Maßen, auch ungesunde und fettige Lebensmittel zu sich nehmen. Dies ist für die Motivation von entscheidender Bedeutung, denn viele Menschen scheitern an einer Diät, da sie die Tatsache, dass alles “was schmeckt” verboten ist, nach einiger Zeit frustriert.

    – In vielen Präparaten sind wertvolle Nährstoffe enthalten, die für ein allgemein gutes Wohlbefinden sorgen, was ebenfalls wichtig bei einer Diät ist.

    – Natürlich sollte man immer versuchen, sich im Alltag ausreichend zu bewegen aber durch Fettbinder ist es auch möglich, ohne Sport an Gewicht zu verlieren. 

    Nachteile: 

    – Es kann zu einer Mangelversorgung mit fettlöslichen Vitaminen kommen.

    – Fettbinder sind kein Wundermittel, denn ein nennenswerter Erfolg lässt sich nur erzielen, wenn man seine Essgewohnheiten umstellt und sich ausgewogen ernährt. 

    – Einige Präparate sind mit Nebenwirkungen verbunden, die vor allem den Magen- und Darmtrakt betreffen. 

    – Bei der gleichzeitigen Einnahme von Medikamenten kann deren Wirkung beeinträchtigt werden. Sollten Sie andere Medikamente einnehmen, dann studieren Sie die Packungsbeilage bitte aufmerksam.

    Tierische und Pflanzliche Fettbinder

    Man unterscheidet grundsätzlich tierische Fettbinder, die meist aus den Schalen von Krustentieren gewonnen werden, und pflanzliche Präparate, die aus unterschiedlichen Fasern bestehen und als Basis für die Fett bindende Wirkung dienen. Im Folgenden möchten wir Ihnen die Unterschiede genauer aufzeigen.

    Tierischer Stoff

    Bei einem Fettbinder tierischen Ursprungs liegt der Wirkstoff Chitosan zugrunde. In der Vergangenheit beschäftigten sich einige Studien mit der Wirksamkeit des aus den Schalen von Krustentieren hergestellten Wirkstoffs. Da die über 20 Studien zu dem Thema die unterschiedlichsten Aspekte beleuchten, wollen wir uns hier auf die Fett bindende Wirkung beschränken.

    Leider konnte in keiner Studie nachgewiesen werden, dass durch den Einsatz von Chitosan nennenswert Fett ausgeschieden wurde. Das beste Ergebnis erzielte eine Studien aus dem Jahr 2002. Hier wurde eine Ausscheidung von 3,63 Gramm Fett täglich durch die Einnahme von Chitosan nachgewiesen.

    Dies entspricht einer Kalorieneinsparung von gerade einmal 30 bis 40. Andere Studien kamen sogar zu dem Ergebnis, dass der Wirkstoff überhaupt keinen Einfluss darauf hat, ob Fett aus der Nahrung im Körper eingelagert wird oder eben nicht. 

    Pflanzlicher Stoff

    Aus pflanzlichen Stoffen bestehende Fettbinder sind vor allem für Veganer und Allergiker interessant. Es gibt unterschiedliche Pflanzen, die in den Produkten vorhanden sind, meistens handelt es sich jedoch um die Fasern des Feigenkaktus, auch Opuntia ficus indica genannt. In einem Fettbinder sind diese Fasern in einem patentierten Ballaststoffkomplex (Litramine) enthalten. Dieser sorgt dafür, dass sich das Fett im Magen zu einer gelartigen Masse bindet, die unverdaut über den Stuhl ausgeschieden wird. 

    Auch die Wirkung des Feigenkaktus wurde in der Vergangenheit in mehreren Studien beleuchtet. Einige dieser Studien kamen zu positiven Ergebnissen und konnten nachweisen, dass bis zu einem Viertel der durch die Nahrung aufgenommenen Fette wieder ausgeschieden wurden. Zudem wurde durch die Einnahme der Fettbinder ein erhöhtes Sättigungsgefühl bestätigt. 

    Fettbinder vergleichen und bewerten

    Fettbinder Vergleich Bewertung

    Für die Ergebnisse unseres Vergleichstests haben wir die unterschiedlichsten Kriterien herangezogen. Neben der Wirkung haben wir uns die Darreichungsform, die in der Packung enthaltene Menge, Inhaltsstoffe sowie Warnhinweise auf der Packung genau angesehen, um zu einem abschließenden Urteil für das jeweilige Produkt zu gelangen. Letztendlich ist natürlich auch der Preis in die Bewertung mit eingeflossen. 

    Darreichungsform  

    In den meisten Fällen werden Fettbinder in Form von Kapseln angeboten. Diese Art der Darreichung hat den Vorteil, dass sich Kapseln durch die glatte Oberfläche leicht schlucken lassen und im Magen schnell auflösen, so dass sie ihre Wirkung entfalten können. Der Nachteil bei Kapseln liegt darin, dass die Hülle häufig aus Gelatine besteht und damit für Veganer nicht geeignet ist. 

    Es gibt auch Fettbinder in Form von Tabletten, die in jedem Fall vegan sind. Pulver hat den Vorteil, dass es leicht einzunehmen und auch zum Mitnehmen gut geeignet ist. 

     Menge

    Auch die in einer Packung enthaltenen Menge ist ein Entscheidungskriterium. Denn durch die genaue Analyse der Menge lassen sich “Mogelpackungen” leicht aufdecken. So wirkt eine Packung mit 180 Kapseln auf den ersten Blick günstig, wenn man täglich jedoch neun Kapseln einnehmen muss, dann relativiert sich dieser Effekt. Umgekehrt kann es natürlich sein, dass ein großer Packungsinhalt einen hohen Preis rechtfertigt. 

    Inhaltsstoffe

    Ein besonders wichtiges, wenn nicht sogar das entscheidende Kriterium bei der Bewertung der Fettbinder sind die Wirkstoffe. Dabei kommt es zum einen natürlich auf die genauen Wirkstoffe an, man unterscheidet zum Beispiel zwischen pflanzlich und tierisch. Zum anderen sind die Dosierung sowie die Konzentration der Wirkstoffe von entscheidender Bedeutung, da sie zum Erfolg oder eben Misserfolg eines Produktes führen können. 

    Warnhinweise

    Da es sich bei einem Fettbinder nicht um ein Nahrungsergänzungsmittel, sondern um ein medizinisches Produkt handelt, kann es vermehrt zu Nebenwirkungen kommen. Hierzu sollte es umfassende Informationen auf der Packungsbeilage geben. Auch wenn Sie unter Unverträglichkeiten leiden, dann sollten Sie diese besonders aufmerksam studieren, denn in einigen Präparaten können Krustentiere, Lactose, Soja oder Gelatine enthalten sein. 

    Preis

    Letztlich ist der Preis auch ein entscheidendes Kriterium für ein Produkt. Denn wie bei allen anderen Produkten gilt auch bei einem Fettbinder, dass ein hoher Preis nicht für eine hohe Qualität stehen muss. Umgekehrt müssen günstige Produkte nicht gleich vollkommen wirkungslos sein. Dabei spielt im übrigen nicht der Preis einer Packung eine Rolle, sondern der Preis pro Kapsel oder Tablette, denn nur durch die Ermittlung dieses Wertes kann eine Vergleichbarkeit hergestellt werden. 

    Die richtige Einnahme

    Fettbinder Einnahme Dosierung Anwendung

    Wie bei anderen medizinischen Produkten auch, ist es bei einem Fettbinder wichtig, dass Sie sich genau an die Hinweise zur Einnahme halten. Nur so können Sie ein gutes Ergebnis und eine Reduktion des Gewichts erzielen. Lesen Sie vor der Einnahme daher genau die Angaben, die auf der Packungsbeilage stehen.

    Dabei ist nicht nur die Anzahl der täglich einzunehmenden Kapseln oder Tabletten wichtig, sondern auch der Zeitpunkt der Einnahme. In der Regel muss der Fettbinder etwa 30 Minuten vor einer Mahlzeit eingenommen werden, um einen Effekt zu erzielen. Je nachdem, wie hoch das Präparat dosiert ist, müssen bis zu drei Kapseln oder Tabletten gleichzeitig eingenommen werden. 

    Welche Personengruppen sollten Fettbinder nicht einnehmen?

    An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass es sich bei einem Fettbinder nicht um ein Nahrungsergänzungsmittel, sondern um ein medizinisches Produkt handelt. Aus diesem Grund sollten Sie die Packungsbeilage gesondert lesen, um festzustellen, ob Sie das jeweilige Produkt einnehmen dürfen.

    Fettbinder generell nicht einnehmen dürfen Minderjährige, Schwangere sowie stillende Frauen. Zudem müssen Frauen, die die Pille nehmen, besonders vorsichtig sein, denn die Wirkung kann unter Umständen abgeschwächt oder aufgehoben werden.  

    Je nach Präparat kommen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten vor und teilweise dürfen Fettbinder bei bestimmten Vorerkrankungen nicht eingenommen werden. 

    Positiver Effekt auf den Cholesterinspiegel

    Fettbinder werden nicht nur zur Reduktion von Gewicht, sondern auch zur Senkung des Cholesterinspiegels eingesetzt. Für einige Anwender ist dies ein positiver Nebeneffekt, andere nehmen die Präparate bewusst zur Stabilisierung des Cholesterinspiegels ein. Auch dieser Effekt wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach in Tests und Studien untersucht.

    In der Studie des American College of Nutrition wurde festgestellt, dass durch die Einnahme eines Fettbinders sowohl die Cholesterinwerte, als auch der Wert der Lipoproteine (also dem Fettgehalt des Körpers) gesenkt werden können. Andere Studien kamen zu dem gleichen Ergebnis. 

    Wo kann man Fettbinder kaufen? DM, Rossmann, Amazon

    Fettbinder kaufen preis preisvergleich

    Einige Fettbinder sind nicht nur apotheken- sondern sogar auch rezeptpflichtig. Diese Produkte müssen Sie in einer Apotheke erwerben, wobei dies in einer stationären Filiale oder in einer Online-Apotheke geschehen kann. Für alle anderen empfehlen wir den Kauf im Internet, da hier die Preise am leichtesten vergleichbar sind und sich eine Menge Geld sparen lässt.

    Wenn der Preis für Sie eine entscheidende Rolle spielt, dann vergleichen Sie am besten den Preis je Kapsel. Für den Kauf im Internet empfehlen wir eines der großen Versandhäuser wie Amazon, da Sie hier als Käufer die meisten Rechte haben und die Lieferung in der Regel schnell und ohne Probleme vollzogen wird. 

    Wenn Sie lieber im Einzelhandel einkaufen, dann bekommen Sie die günstigsten Fettbinder in den großen Drogeriemärkten wie Rossmann oder dm.  

    Häufig gestellte Fragen

    Bei unseren Recherchen sind wir auf zahlreiche Fragen gestoßen, die Nutzer zu den unterschiedlichen Produkten hatten. Wir hoffen, dass wir Ihre Fragen zu dem ein oder anderen Fettbinder in diesem Bericht bereits beantworten konnten. Allerdings haben wir uns entschieden, Ihnen nachfolgend die fünf am häufigsten gestellten Fragen mit den passenden Antworten zur Verfügung zu stellen.

    Hierbei handelt es sich um einen anderen Namen für einen Komplex, der aus den Fasern des Feigenkaktus hergestellt wird. Dieser Wirkstoff ist in einem Fettbinder oftmals enthalten.

    In den meisten Fällen handelt es sich bei einem Fettbinder um ein natürliches Produkt, welches in der Regel ungefährlich ist. Sie sollten sich jedoch immer an die Angaben auf der Packung halten und die Einnahme sofort absetzen, wenn bei Ihnen Nebenwirkungen auftreten.

    Bei einem Fettbinder handelt es sich um ein Quellmittel, welches Verstopfung hervorrufen kann, wenn Sie zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen. Sie sollten 1,5 bis 2 Liter täglich trinken und zu jedem Einnahmezeitpunkt ein Glas Wasser trinken. Andernfalls riskieren Sie nicht nur eine Verstopfung, sondern auch im schlimmsten Fall einen Darmverschluss.

    Diese immer wieder gestellte Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten. Die Intensität der Abnahme ist davon abhängig, wie viel Fett Sie durch die Nahrung aufnehmen. Da Sie durch einen guten Fettbinder aber etwa ein Viertel der Fette einsparen können, sollten Sie relativ schnell eine Wirkung spüren.

    Grundsätzlich müssen Sie nicht Ihren Arzt aufsuchen, bevor Sie einen Fettbinder einnehmen. Dies ist nur der Fall, wenn bei Ihnen starke Nebenwirkungen auftreten. Auch wenn Sie unter sehr starkem Übergewicht leiden, empfehlen wir Ihnen, die Einnahme mit einem Arzt abzuklären.

    Fettbinder Test und Bewertung

    Wir hoffen, dass wir Sie in diesem Bericht umfassend über Fettbinder informieren konnten. Unserer Meinung nach sind sie ein gutes Mittel, um an Gewicht zu verlieren. Dies trifft insbesondere auf unseren Testsieger zu. Dieses Präparat hat uns in unserem Vergleichstest ganz besonders überzeugt.

    Zum einen hat er eine gute Wirksamkeit, von der wir uns im Selbsttest überzeugen konnten und die in zahlreichen Studien bereits belegt wurde. Zum anderen ist das Produkt sehr gut verträglich und hat keine Nebenwirkungen. Und nicht zuletzt stimmt auch der Preis. Wenn Sie gezielt abnehmen möchten, dann ist dieser Fettbinder eine gute Wahl. 

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!

    Ich akzeptiere

    Please enter your name here