Testosteron Gel – Vor- und Nachteile, Wirkung, Nebenwirkungen und mehr

Kann ein Testosteron Gel den Spiegel des Männerhormons erhöhen? Insbesondere im Alter haben viele Männer unter einem sinkenden Testosteronspiegel zu leiden. Ein nicht mehr funktionierendes Sexualleben, Stimmungsschwankungen aber auch eine verringerte Leistungsfähigkeit können die Folge sein. Aber kann man hier mit einem Testosteron Gel Abhilfe verschaffen? Wir haben uns mit dieser Frage intensiv auseinandergesetzt und zahlreiche Informationen zu verschiedenen Testosteron Gels recherchiert.


Testosteron Gel – Was ist das?

Testosteron GelAnders als bei Frauen wird die Fähigkeit zur Fortpflanzung nicht so abrupt und auch erst viel später eingestellt. So ist es Männern möglich, sich bis zu einem Alter von 65 Jahren oder in einigen Fällen sogar noch länger fortzupflanzen. Allerdings sinken auch viele Hormonwerte bereits in jungen Jahren. Der Testosteronspiegel sinkt ab einem Alter von 50 Jahren, so dass sich bereits sehr schnell ein Mangel einstellt. Neben dem Sinken oder gar dem Verlust der Libido und der Potenz können eine geringe Lebensenergie, Stimmungsschwankungen, Schwitzen, Schlafstörungen und veränderte Strukturen von Haut und Haar die Folge sein.

Das Testosteron Gel enthält 1% des Hormons und wird einmal täglich auf die Haut aufgetragen. Dadurch kommt es zu einem sehr schnellen Anstieg des Testosteron Spiegels, da bis zu 14 Prozent des aufgetragenen Hormons vom Körper aufgenommen werden.

Welche Wirkung ist zu erwarten?

Die Wirkung des Gels tritt bereits wenige Stunden nach dem Auftragen auf die Haut ein. Nach Aufnahme des Hormons durch den Körper gelangt es in den Kreislauf und sorgt dafür, dass der Testosteronspiegel für die kommenden 24 Stunden wieder in einem konstanten Bereich liegt. Wird die Behandlung täglich wiederholt, kann der Wert dauerhaft im Normalbereich gehalten werden. Setzt man die Behandlung allerdings nicht fort, dann sinkt der Spiegel nach wenigen Tagen wieder, denn die Wirkung des Testosteron Gels hält nur zwischen 72 und 96 Stunden an. Neben dem schnellen Eintritt der Wirkung ist ein weiterer Vorteil des Gels, dass das Hormon gleichmäßig an den Körper abgegeben wird wodurch man kontrolliert sein Testosteron steigern kann.

Wann ist ein Testosteron Gel sinnvoll?

Testosteron Gel sinnvoll oder nichtEs gibt viele Situationen, in denen der Einsatz eines Testosteron Gels sinnvoll ist. Daher lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Die Therapie kommt beispielsweise nach einer Kastration, im fortgeschrittenen Alter oder bei sinkendem Testosteronspiegel in Folge von Krankheiten zum Einsatz. Im Folgenden möchten wir Ihnen erläutern, welche Krankheiten einen Rückgang des männlichen Hormons auslösen können und inwieweit das Gel den betroffenen Patienten bei der Stabilisierung des Testosteron Spiegels helfen kann.

Diabetes

Bei einem körperlich gesunden Mann bereitet der normale Rückgang des Testosteronspiegels ab einem Alter von etwa 45 bis 50 Jahre keine Probleme. Anders verhält es sich bei Patienten, die unter Diabetes leiden. Hier ist die Senkung des Spiegels zum einen drastischer und zum anderen sind die damit verbundenen Symptome wie Antriebslosigkeit, Verlust der Libido oder sogar Depressionen stärker. Wissenschaftler haben einen Zusammenhang mit der Insulinresistenz (eine Folge hiervon ist der für Diabetes typische Anstieg der Blutzuckerwerte) der Diabetes Patienten und dem niedrigen Testosteronspiegel feststellen können. Durch die Anwendung des Testosteron Gels kann dies ausgeglichen werden, so dass die betroffenen Männer nicht mehr so stark unter den Symptomen leiden müssen.

Erektionsprobleme

Erektionsproblem
© vladimirfloyd Bildquelle: https://stock.adobe.com

Es wird oft nicht öffentlich darüber gesprochen aber viele Männer leiden in der heutigen Zeit unter Erektionsproblemen und es sind nicht nur ältere, sondern auch noch sehr junge Männer betroffen. Hier scheint es sehr einfach, mit einem Testosteron Gel Abhilfe zu schaffen. Doch eine solche Therapie ist natürlich nur sinnvoll, wenn die Erektionsprobleme wirklich mit einem niedrigen Testosteronspiegel zusammenhängen. Es gibt natürlich zahlreiche weitere physiologische und psychologische Auslöser für diese Probleme. Daher sollten Sie mit dem Arzt absprechen, ob wirklich ein niedriger Wert des Testosterons die Ursache ist. Ist dies der Fall können Sie das Testosteron Gel natürlich anwenden, um den Spiegel wieder zu normalisieren.

Testosteronmangel

Ein Mangel des männlichen Hormons Testosteron kann viele Ursachen haben. Zum einen sinkt der Wert mit den Jahren einfach, was einen natürlichen Prozess darstellt. Allerdings kann es auch in Folge von Medikamenten, bei Schlafstörungen und schlechten Ernährungsgewohnheiten zu einem Absinken des Testosteronspiegels kommen.

Ob bei Ihnen tatsächlich einen Testosteronmangel vorliegt, kann nur ein Arzt bei einer Blutuntersuchung feststellen. Man spricht von einem zu niedrigen Wert, wenn dieser unter zwölf Nanomol pro Liter Blut liegt. Ist dies bei Ihnen der Fall, dann können Sie gleich den Einsatz eines Testosteron Gels mit dem behandelnden Arzt besprechen, um den Wert wieder in einen Normalbereich zu bringen.

Nachweisliche Studien über Testosteron Gels

Es gibt tatsächlich mehrere Studien, die die Wirkung des Testosteron Gels belegen. Unter anderem veröffentlichte das Journal für Urologie und Urogynäkologie eine Studie, bei der neben dem Gel noch die Wirkung von Testosteron Pflastern getestet wurde. Die Ergebnisse sind eindeutig, denn durch die regelmäßige Anwendung des Testosteron Gels konnte der Testosteron Wert der Versuchspersonen normalisiert und auch in diesem Bereich gehalten werden. Dabei traten nur sehr wenig Nebenwirkungen auf, denn das Gel war sehr gut verträglich. Anders verhielt es sich bei den Personen, die das Pflaster verwendeten, denn hier kam es zu einer Reihe von Abbrüchen in Folge von starken Hautirritationen. Die komplette Studie können Sie hier nachlesen:

https://www.kup.at/kup/pdf/1324.pdf

Wovon hängt der Testosteronspiegel ab?

Testosteronspiegel messen
© ghazii Bildquelle: https://stock.adobe.com

Produziert wird Testosteron in den Hoden, der Nebennierenrinde sowie im Zwischenhirn und der sogenannten Hirnanhangsdrüse. Zu starker Alkoholgenuss, Stress, sehr starke Gewichtsschwankungen, Bewegungsmangel aber auch Krankheiten sorgen für eine Schwankung im Testosteronspiegel. Zu diesen Krankheiten gehören, neben der bereits erwähnten Diabetes, hoher Blutdruck sowie die gut zu behandelnde Nierenkrankheit Morbus Addison und das Klinefelter-Syndrom. Ist ein niedriger Testosteronspiegel nachgewiesen, kann man den Wert durch die Anwendung des Testosteron Gels langfristig in einen Normalbereich anheben.  

Testosteron Gel oder Pflaster?

Die Wirkung und die Vorteile des Gels haben wir bereits hinreichend erläutert. Um das natürliche Hormon zu ersetzen, kann man neben dem Testosteron Gel auch ein Pflaster verwenden, was es schon länger auf dem Markt gibt. Beide Varianten haben gemeinsam, dass sie das Testosteron über die Haut an den Körper abgeben. Das Pflaster wird auf den Rücken, die Oberarme, Oberschenkel oder auf den Bauch geklebt. Ebenso wie beim Gel wird das Hormon gleichmäßig an den Körper abgegeben. In der Anwendung sind Gel und Pflaster also gleich einfach.

Allerdings traten in der Vergangenheit bei den Pflastern zahlreiche Nebenwirkungen auf, allen voran Hautirritationen. Aus diesem Grund wurden die Pflaster vom deutschen Markt genommen, sind jedoch in anderen Ländern noch frei verkäuflich und somit leicht zu erwerben. Trotzdem würden wir Ihnen jedoch vom Gebrauch des Pflasters abraten und Ihnen das Gel empfehlen.

Testosteron Gel Anwendung

Das Gel ist in seiner Anwendung sehr einfach. Es wird einmal täglich dünn auf Oberarme, Schultern und den Bauch aufgetragen. Es wird empfohlen das rasch einziehende Gel morgens (möglichst immer zur gleichen Zeit) großflächig auf die genannten Körperteile aufzutragen. Vor dem Anziehen sollte man nun etwa fünf bis 10 Minuten warten, wobei das Gel relativ schnell einzieht. Nach dem Auftragen des Gels sollten Sie sich gründlich die Hände waschen.

Nach der Anwendung des Testosteron Gels sollten sie nicht duschen oder übermäßig schwitzen, da das Gel mindestens sechs Stunden auf der Haut verbleiben sollte. Für die Dosierung werden 5 Gramm des Testosteron Gels empfohlen was in etwa wiederum 50 Milligramm Testosteron entspricht. Bitte achten Sie darauf, dass die Höchstdosis pro Tag 10 Gramm Gel nicht überschreiten sollte, so dass die Anwendung maximal zweimal täglich gemacht werden sollte.

NebenwirkungenNebenwirkungen Risiken

Da es sich bei dem Hormon um ein künstlich hergestelltes handelt, kann es leider in der Behandlung mit Testosteron Gel zu einigen Nebenwirkungen kommen. Daher sollten Sie das Gel erst einmal in Maßen auftragen und zunächst die Hautverträglichkeit testen. Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören Herzprobleme, die sogar zu einem Herzinfarkt führen können, Schlaganfälle, Atembeschwerden und der bereits erwähnte Hautausschlag. Außerdem sollte das Gel nicht angewendet werden, wenn Sie unter Prostatakrebs leiden. Sollte eine andere Krankheit vorliegen oder wenn Sie regelmäßig andere Medikamente einnehmen, dann sprechen Sie bitte die Anwendung eines Testosteron Gels unbedingt mit Ihrem Arzt ab.

Wo kann man Testosteron Gel kaufen?

Die Testosteron Gels sind zwar verschreibungspflichtig, jedoch trotzdem leicht im Internet erhältlich. Die Produkte stammen dann aus dem Ausland, so dass wir hier zur Vorsicht mahnen wollen. Es gibt im Internet auch Gels zu kaufen, welches für Tiere bestimmt ist. Auch hier warnen wir eindringlich vorsichtig zu sein und die Anwendung mit einem Arzt abzusprechen. Bei Amazon ist kein Testosteron Gel erhältlich, hier können Sie jedoch Testosteron Tests und Nahrungsergänzungsmittel wie Testosteron Booster kaufen. Diese sind jedoch nicht so wirkungsvoll, wie das Gel.

Sind Testosteron Gels verschreibungspflichtig?

Testogels sind in Deutschland verschreibungspflichtig. Wie bereits erwähnt gibt es natürlich trotzdem immer Mittel und Wege, das Präparat im Ausland zu erwerben. Aufgrund der großen Wirkungskraft und der nicht zu verachtenden Nebenwirkungen empfehlen wir aber, einen Arzt zu Rate zu ziehen und sich das Gel verschreiben zu lassen. Auf diese Weise können Sie auch gleich einen Bluttest machen und Ihren tatsächlichen Testosteronspiegel ermitteln lassen. Zwar gibt es auch Tests aus dem Internet aber diese sind natürlich nicht so genau wie die Untersuchung beim Arzt.

Häufig gestellte Fragen

Wir haben Ihnen in diesem Bericht schon viele Informationen zum Testosteron Gel geben können. Allerdings sind bestimmt noch einige Fragen offen geblieben. Auch bei unseren Recherchen sind wir immer wieder auf die gleichen Fragen gestoßen. Aus diesem Grund haben wir für Sie die wichtigsten Fragen gesammelt und nachfolgend mit den dazugehörigen Antworten aufgeführt:

Viele Patienten trauen sich nicht so recht, Erektionsprobleme mit dem Arzt zu besprechen. In diesem Fall kann auch ein Online Rezept ausgestellt werden. Allerdings empfehlen wir Ihnen auch hier, sich umfangreich über das Gel beraten zu lassen.

Grundsätzlich kann jeder Erwachsene das Gel benutzen. Nach oben hin sind bezogen auf das Alter keine Grenzen gesetzt. Allerdings sollten Kinder und Jugendliche kein Testosteron Gel anwenden, da es zu einem Wachstumsstillstand kommen kann.

Ja, es ist eine größere Menge Alkohol enthalten. Neben dem Testosteron besteht das Gel aus 96 prozentigem Ethanol (also Alkohol), gereinigtem Wasser, Natriumhydroxid und Isopropylmystrat.

Ja, die Anwendung bei Frauen sollte nicht erfolgen, da hier ein hoher Testosteronwert ja auch nicht von Vorteil ist. Außerdem hat die Anwendung bei Frauen sehr häufig Akne und Haarwuchsstörung zur Folge.

Grundsätzlich gibt es keine Beschränkungen bei der Anwendung des Testosteron Gels. Allerdings sollten Sie die in der Packungsbeilage angegebene Menge nicht überschreiten, um keinen zu hohen Wert zu bekommen. Sprechen Sie im Zweifel einfach mit Ihrem behandelnden Arzt.

Fazit

Alles in allem stehen wir dem Testosteron Gel nach gründlicher Recherche weder positiv, noch negativ gegenüber. Zwar überzeugen klinische Studien, da Sie dem Gel eine hohe Wirksamkeit zuschreiben und auch die Anwendung ist relativ unkompliziert und kann einfach in den Alltag integriert werden. Allerdings hat das Gel eben eine sehr starke Wirkung und die Nebenwirkungen sind nicht zu verachten. Außerdem sollten Sie, beispielsweise bei Erektionsstörungen, nicht leichtfertig sofort zu einem Gel greifen. Dies würde nämlich nur eine Wirkung erzielen, wenn wirklich ein zu niedriger Testosteronspiegel die Ursache ist. Aus diesem Grund raten wir Ihnen dringend einen Arzt hinzuzuziehen, um den Testosteronwert zu bestimmen und sich bezüglich der Anwendung eines Testosteron Gels beraten zu lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here