Haarwuchsmittel Test 2019: Die 10 besten Haarwuchsmittel im Vergleich

Haarwuchsmittel versprechen kräftigen Haarwuchs und volles Haar. Viele Frauen und Männer, die unter Haarverlust leiden, vertrauen diesen Versprechen und hoffen, durch die Anwendung dieser Mittel ihre alte Haarpracht wieder zurückzubekommen. Dies war für uns Anlass genug, 10 der beliebtesten Mittel für einen starken Haarwuchs und gesunde Haare genauer unter die Lupe zu nehmen und miteinander zu vergleichen.

In unserem folgenden Haarwuchsmittel Test und Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie rund um das Thema Haarverlust wissen sollten, welche Mittel es gegen Haarausfall gibt, wie sie wirken und welches der getesteten Haarwuchsmittel wirklich sein Geld wert ist.

Inhaltsverzeichnis

Platz 1: Haarwuchsmittel von Best Hair Nutrition

Testsieger #1
Hairpexin Abbild
Hairpexin
  • Stoppt Haarausfall
  • Regt Haarwachstum an
  • Sorgt für volles Haar
  • KEINE Nebenwirkungen

Hairpexin, das innovative Haarwuchsmittel von Best Hair Nutrition enthält eine hoch dosierte Kombination natürlicher Wirkstoffe. Vitamin B7, dass besser als Biotin bekannt ist und für das Haarwachstum eine wichtige Rolle spielt, sowie Kieselsäure, Magnesium, Kalium, Eisen und Aminosäuren aus Hirse versorgen Haare mit allen wichtigen Nährstoffen für ein gesundes Wachstum.

Eine Dose Hairpexin enthält 60 Kapseln, die bei der empfohlenen Einnahme von 2 Kapseln täglich für einen Monat ausreichen. Hairpexin ist für Männer und Frauen jeden Alters geeignet. Die Kapseln werden in Deutschland unter Einhaltung hohen Qualitätsstandards hergestellt. Anwender sind von der Wirkung des Hairpexin Haarwuchsmittel von Best Hair Nutrition begeistert. Kahle Stellen und schütteres Haar sind für sie kein Problem mehr.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Best Hair Nutrition
  • Wirkung: Stimulierung des Haarwuchses, wirkt gegen Haarausfall und stärkt die Haarwurzeln mit natürlichen Inhaltsstoffen
  • Nebenwirkungen: Keine
  • Inhalt: 60 Tabletten
  • Herstellung in: Deutschland
  • Versand & Lieferzeit: 1-2 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Merz Spezial Haar-Activ

Platz #2
Haar Activ Abbild
Merz Spezial Haar-Activ
  • Unterstützt das Haarwachstum
  • Vereinzelt keine Wirkung
  • Hoher Preis

Merz Spezial Haar-Activ ist ein Haarwuchsmittel des für seine hochwertigen Präparate bekannten Herstellers Merz Spezial aus Frankfurt am Main. Die Merz Spezial Haar-Activ Dragees enthalten Kupfer, Biotin und Zink sowie die Vitamine C und B2 zum Schutz der Zellen vor freien Radikalen, sodass die natürliche Funktion der Haarwurzeln gestärkt wird.

Niacin sorgt für die Erhaltung normaler Haut und trägt damit ebenfalls zu einem gesunden Haarwuchs bei. Eine Packung enthält 132 Dragees. Von denen ein- bis zweimal täglich 1 bis 2 Kapseln eingenommen werden können. Die meisten Käufer sind mit der Wirkung dieser Dragees zufrieden, bemängel jedoch teilweise den hohen Preis der Dagrees.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Merz Spezial
  • Wirkung: Kupfer zur normalen Pigmentierung der Haare. Biotin und Zink zur Erhaltung normaler Haare.
  • Nebenwirkungen: Allergische Reaktion
  • Inhalt: 132 Kapseln
  • Herstellung in: Deutschland
  • Versand & Lieferzeit: 3-4 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 3: NaroVital Haarwuchsmittel

Platz #3
NaroVital Abbild
NaroVital Hair Power
  • Vegan
  • Vereinzelt keine Wirkung
  • Hoher Preis

Das drittplatzierte Produkt in unserem Test stammt von NaroVital. Eine Packung des Haarwuchsmittels enthält 120 Kapseln, die der Hersteller für die Behandlung bei Haarausfalls sowohl für Frauen, als auch für Männer empfiehlt. Die Kapseln sollen das Haarwachstum stärken.

NaroVital enthält als wirksame Bestandteile Hirseextrakt, Vitamine, Folsäure und L-Cystein. Der Hersteller empfiehlt die Einnahme von zwei veganen Kapseln pro Tag. Die Mehrzahl der Kunden sind zufrieden, wobei einige Käufer dieses Haarwuchsmittel als wirkungslos bezeichnen. Eine Anwenderin berichtet sogar über Pickel und Rötungen der Haut.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: NaroVital
  • Wirkung: Stärkt das Haarwachstum
  • Nebenwirkungen: allergische Reaktionen 
  • Inhalt: 120 kapseln
  • Herstellung in: Deutschland
  • Versand & Lieferzeit: ca. 3 – 4 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 4: IvyBears Haar Vitamine

Platz #4
IvyBears Abbild
IvyBears Haar Vitamine
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Vereinzelt keine Wirkung
  • Kann Akne verursachen

IvyBears Haar Vitamine sind ein etwas anderes Haarwuchsmittel. Wenn Käufer eine Dose bestellen, erhalten Sie keine Kapseln, sondern 60 kleine Bären, die den bekannten Gummibärchen sehr ähnlich sind. Je dieser IvyBears enthält die Vitamine A, C, D, E sowie B6 und B12 in hoher Konzentration.

Den größten Anteil an den Inhaltsstoffen haben jedoch Biotin und Pantothensäure, die das Haarwachstum neu anregen und verstärken sollen. Viele Käufer bewerten dieses Produkt trotz der ungewöhnlichen Darreichungsform als positiv. Einige Anwender der IvyBears Haar Vitamine konnten jedoch keine Wirkung bei sich beobachten.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: IVY GmbH Official
  • Wirkung: verbessert das Wachstum der Haare und Nägel
  • Nebenwirkungen: Akne, allergische Reaktionen
  • Inhalt: 60 Bärchen
  • Herstellung in: Deutschland
  • Versand & Lieferzeit: ca. 3 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 5: Hairoxol forte Haarwuchsmittel

Platz #5
Hairoxol forte Abbild
Hairoxol forte
  • Vereinzelt keine Wirkung
  • Hoher Preis
  • Nebenwirkungen möglich

Hairoxol forte ist eines der vielen Haarwuchsmittel, die für eine Förderung des Haarwuchses verschiedene Mineralstoffe und Vitamine miteinander kombinieren. Jede Kapsel enthält neben Kalium, Zink, Selen und Biotin das Vitamin D3 sowie mehrere Aminosäuren, die für eine effektive und gezielte Versorgung der Haarwurzeln sorgen sollen.

Eine Dose Hairoxol forte enthält 60 in Deutschland hergestellte Kapseln und reicht bei der täglichen Einnahme von 2 Kapseln für rund einen Monat. Einige Käufer konnte bei diesem Produkt leider keine Wirkung feststellen. Zudem wurde das Produkt als zu teuer bewertet.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Hairoxol
  • Wirkung: optimale Nährstoffversorgung der Haare und Fingernägel
  • Nebenwirkungen: allergische Reaktionen 
  • Inhalt: 60 Kapseln
  • Herstellung in: Deutschland
  • Versand & Lieferzeit: ca. 2 – 3 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 6: Vitamaze Biotin

Platz #6
Vitamaze Abbild
Vitamaze Biotin
  • Vegan
  • Vereinzelt keine Wirkung
  • Kann Akne verursachen

Eine Kapsel Vitamaze Biotin enthält 10 mg Biotin dazu Selen und Zink in einer hohen Konzentration. Diese Wirkstoffe sollen den Haarwuchs und das Hautbild verbessern sowie die Nägel stärken. Eine Dose Vitamaze Biotin enthält 365 vegane Kapseln, die für insgesamt ein Jahr ausreichen.

Hergestellt wird das Haarwuchsmittel ohne Magnesiumstearat und tierische Rohstoffe unter strengen Qualitätskontrollen in Deutschland. Etwa jeder zehnte Käufer bezeichnet Vitamaze Biotin als wirkungslos. Zudem berichten verschiedene Anwender, dass sich bei ihnen nach der Einnahme Pickel gebildet haben.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Vitamaze
  • Wirkung: Fördert das Wachstum von Haaren und Nägeln, verbessert das Hautbild
  • Nebenwirkungen: Akne, allergische Reaktionen
  • Inhalt: 365 Kapseln
  • Herstellung in: Deutschland
  • Versand & Lieferzeit: 3 -4 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 7: Vihado Haar Vitamine Haarwuchsmittel

Platz #7
Vihado Abbild
Vihado Haar Vitamine
  • Vereinzelt keine Wirkung
  • Allergische Reaktion
  • Juckreiz

Die Hauptbestandteile der Vihado Haar-Vitamine sind wie bei vielen anderen Haarwuchsmitteln Biotin, Selen und Zink, die aus Bierhefe, Bockshornklee, Knöterichwurzel Hirse und Molke stammen. Durch die Verwendung von Molke sind diese Kapseln nicht für Veganer geeignet.

Der Hersteller empfiehlt die Einnahme von 2 x 1 Kapsel täglich. Eine Dose mit 60 Kapseln entspricht somit dem Vorrat für einen Monat. Bereits mehr als 1.300 Käufer haben für dieses Haarwuchsmittel eine Bewertung abgegeben. Rund 10 % der Anwender konnten bei sich keine Wirkung feststellen und beschreiben zum Teil allergische Reaktionen nach der Einnahme des Mittels.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Vihado 
  • Wirkung: belebt das Haarwachstum und stärkt die Fingernägel
  • Nebenwirkungen: Juckreiz, allergische Reaktionen 
  • Inhalt: 60 Kapseln
  • Herstellung in:Deutschland
  • Versand & Lieferzeit: ca. 3 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 8: Cosphera Haar Vitamine

Platz #8
Cosphera Abbild
Cosphera Haar Vitamine
  • Vegan
  • Kreislaufprobleme
  • Schwindel

Cosphera Haar Vitamine enthalten eine Kombination aus hoch dosiertem Biotin mit Zink, Folsäure und einem Extrakt aus Hirsesamen sowie sieben B-Vitaminen, Vitamin C und E, Grüner Tee Extrakt und L-Cystein. Eine Dose enthält 120 vegane Kapseln und reicht bei der vom Hersteller empfohlenen Einnahme von 2 x 1 Kapsel täglich für zwei Monate.

Das Cosphera Haarwuchsmittel ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Die Herstellung erfolgt ohne tierische und gentechnisch veränderte Rohstoffe in Deutschland. Ein Teil der Anwender zeigt sich mit der Wirkung der Cosphera Haar Vitamine durchaus zufrieden. Allerdings berichten einige Käufer von Schwindel und Kreislaufproblemen nach der Einnahme der Kapseln.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Cosphera
  • Wirkung: Stärkung des Haarwachstums und der Fingernägel
  • Nebenwirkungen: Kreislaufprobleme, Schwindel, Übelkeit
  • Inhalt: 120 Kapseln
  • Herstellung in: Deutschland
  • Versand & Lieferzeit: ca. 3 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 9: Biovetia Haarwuchsmittel

Platz #9
Biovetia Abbild
Biovetia Hair Vitamins
  • Überwiegend keine Wirkung
  • Hoher Preis
  • Starker chemischer Geruch

Die Biovetia Haar Vitamine Kapseln enthalten eine hoch dosierte Kombination aus Biotin, Selen und Zink. Die Kapseln sollen, regelmäßig eingenommen, bei Männern und Frauen die Haare gesund und glänzend halten. Eine Dose der in der Schweiz entwickelten und in Deutschland hergestellten Haar Vitamine enthält 60 Kapseln.

Der Hersteller empfiehlt die Einnahme von 2 x 1 Kapseln täglich mit ausreichend Flüssigkeit. Eine Dose des Biovetia Haarwuchsmittel reicht somit für rund 1 Monat. Zu diesem Produkt gibt es auffallend viele Kundenbewertungen, in denen die Biovetia Haar Vitamine Kapseln als wirkungslos bezeichnet werden.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Biovetia
  • Wirkung: Gesunderhaltung der Haare
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Inhalt: 60 Kapseln
  • Herstellung in: Deutschland
  • Versand & Lieferzeit: 2 – 3 Tage
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 10: Natural elements Haar Vitamine

Platz #10
Natural elements Abbild
Natural elements Haar Vitamine
  • Es konnte keine Wirkung festgestellt werden
  • Schwindel
  • Benommenheit
  • Übelkeit

180 Kapseln mit hoch dosierten Inhaltsstoffen enthält in einer Dose Natural elements Haar Vitamine. Insgesamt kombiniert der Hersteller in seinem Haarwuchsmittel mehr als 30 Nährstoffe, darunter Biotin, Selen, Zink und Keratin sowie alle Vitamine des Vitamin B-Komplexes. Hergestellt werden die Kapseln in Deutschland unter ständiger Kontrolle unabhängiger Labore in zertifizierten Produktionsstätten.

Empfohlen wird die Einnahme von täglich 2 x 1 Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten. Eine Dose reicht für etwa 3 Monate. Zahlreiche Käufer beschreiben heftige Schwindelanfälle, Benommenheit und Übelkeit nach der Einnahme der Natural elements Haar Vitamine.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Natural elements
  • Wirkung: Haarwuchsfördernd, stärkt die Fingernägel
  • Nebenwirkungen: Schwindel, Benommenheit, Übelkeit
  • Inhalt: 180 Kapseln
  • Herstellung in: Deutschland
  • Versand & Lieferzeit: ca. 2 – 3 Tage
  • Bewertung: ⭐

Was sind Haarwuchsmittel?

Haarwuchsmittel sind Präparate, die eine speziell für ein verbessertes Haarwachstum abgestimmte Wirkstoffkombination enthalten. Durch diese Mittel soll die Versorgung der Haare mit wichtigen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen verbessert oder wieder hergestellt werden.

Durch die gezielte Versorgung werden vorhandene Haare widerstandsfähiger und neues Haarwachstum kann angeregt werden. Darüber hinaus können Mittel gegen Haarausfall die Durchblutung der Kopfhaut verbessern und so zur allgemeinen Gesunderhaltung der Haare beitragen.

Für wen sind diese Mittel sinnvoll?

Ein Haarwuchsmittel ist immer dann sinnvoll, wenn sich zeigt, dass der tägliche Haarverlust stark zunimmt und dauerhaft über das normale Maß hinausgeht. Mit einem geeigneten Mittel kann der Haarverlust gestoppt, und das Wachstum neuer Haare an lichter werdenden Stellen angeregt werden.

Ob für sie ein Mittel gegen Haarausfall sinnvoll ist, sollten Sie mit einem erfahrenen Dermatologen nach einer Untersuchung zur Ermittlung der Ursachen für ihren Haarausfall besprechen. Ein Dermatologe kann Ihnen ein für Sie geeignetes Mittel und die optimale Dosierung empfehlen.

Haarwuchsmittel Wirkung

Haarwuchsmittel Wirkung Wirkstoffe Inhaltsstoffe

Haarwuchsmittel enthalten in der Regel eine Kombination aus Vitaminen und Mineralien, die für ein gesundes Haarwachstum unverzichtbar sind. Durch die Kombination verschiedene Wirkstoffe wird die Versorgung der Haarfollikel und in vielen Fällen die generelle Durchblutung der Kopfhaut verbessert.

Durch die optimierte Versorgung können Haarfollikel, die keine Haare mehr produzieren, zu neuem Haarwachstum angeregt werden. Hochwertige Mittel können helfen, die Struktur der vorhandenen Haare nachhaltig zu verbessern und die Haare gesund zu erhalten.

Ab wann ist mit einer Wirkung zu rechnen?

Bei einem Haarwuchsmittel dauert es in der Regel mehrere Wochen bis Monate, bis eine Wirkung sichtbar wird. Dies liegt daran, dass Haare mit etwa 10 mm im Monat nur langsam wachsen und der Wachstumszyklus der Haare mehrere Wochen dauert.

Je nach Art des Haarausfalls und der Länge der Kopfhaare kann nach etwa zwei bis drei Wochen neues Haarwachstum im Bereich der kahler werdenden Stellen festgestellt werden. Bevor das Haar jedoch wieder so völlig ist, wie vor dem Beginn des Haarausfalls, ist etwas Geduld erforderlich.

Verschiedene Arten von Haarausfall

Nicht jede Form des Haarausfalls zeigt das gleiche Erscheinungsbild und hat die gleichen Ursachen. Auch kann der Haarausfall bei Männern und Frauen unterschiedlich auftreten. Die Medizin kennt mehrere verschiedene Arten von Haarausfall, die zum Teil mit einem Haarwuchsmittel oder verschiedenen Medikamenten erfolgreich behandelt werden können. 

Kreisrunder

Der kreisrunde Haarausfall, die sogenannte Alopezie Areata, kann bei Männern und Frauen bereits in jungen Jahren auftreten. Vermutet wird, dass eine Autoimmunerkrankung die Ursache für den kreisrunden Haarausfall ist. Diese Form des Haarausfalls kann mit einem Haarwuchsmittel, das auf die Immunabwehr einwirkt, behandelt werden.

Kreisrunder Haarausfalls kann sowohl auf der Kopfhaut wie auch im Gesicht und am ganzen Körper auftreten. In der am weitesten fortgeschrittenen Form, der Alopecia universalis, fallen oft innerhalb weniger Wochen alle Haare am ganzen Körper aus.

Erblich bedingter

Haarwuchsmittel erblich bedingter Haarausfall

Der erblich bedingte Haarausfall wird von Fachleuten als androgenetischer Haarausfall bezeichnet. Es wird geschätzt, dass der erblich bedingte Haarausfall in rund 60 bis 95 % der Fälle bei Männern und Frauen die Ursache für den Haarverlust ist. Bei Männern kann diese Form des Haarausfalls je nach genetische Veranlagung bereits im jugendlichen Alter auftreten.

Mit einem Haarwuchsmittel kann der Verlauf zumindest gebremst und manchmal sogar umgekehrt werden. Androgenetischer Haarausfall zeigt sich bei Männern meist durch größer werdende Geheimratsecken oder einen begrenzten Haarausfall am Hinterkopf. Bei Frauen führt erblich bedingter Haarausfall oft zu einem Verlust der Haare im Bereich des Scheitels und zu einer allgemeinen Ausdünnung der Haare am gesamten Kopf.

Diffuser

Beim diffusen Haarausfall, der diffusen Alopezie, fallen die Haare auf dem ganzen Kopf mehr oder weniger gleichmäßig und stetig aus. Dadurch erscheinen die Haare im Laufe der Zeit immer dünner und lichter. Beim diffusen Haarausfall können Haarwuchsmittel helfen, die die Nährstoffversorgung der Haarwurzeln verbessern.

Diffuser Haarausfall kommt sowohl bei Männern wie auch Frauen vor. Auslöser können Stressfaktoren, ein Ernährungsmangel sowie viele weitere Faktoren sein. Grundsätzlich kommen hier alle Auslöser infrage, die den normalen Wachstumszyklus der Kopfhaare unterbrechen, sodass die Haare nicht mehr nachwachsen.

Ursachen von Haarausfall

Die möglichen Ursachen für Haarausfall sind vielfältig. Bei einigen kann mit einem geeigneten Haarwuchsmittel der Verlauf zumindest gemildert werden. Beim erblich bedingten Haarausfall spielen die Gene eine entscheidende Rolle. Häufig ist es jedoch auch eine einseitige und unausgewogene Ernährung, die zu einem Haarverlust führt.

Hinzukommen bestimmte Erkrankungen durch die der Haarausfall ausgelöst und ein natürlicher Haarverlust verstärkt werden kann. Die Wissenschaft hat in den letzten Jahren mehrere Auslöser für Haarausfall identifizieren können. Dies sind zum Beispiel

  • Hormonschwankungen
  • Eisenmangel
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Diabetes
  • Blutarmut
  • Anorexie
  • Syphilis
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Infektionen oder Pilzerkrankungen
  • Kopfhauterkrankungen
  • Folgen von Haarausfall

Die sogenannte Alopezie hat für die meisten Betroffenen einen erheblichen Einfluss auf das Selbstwertgefühl. Volle und kräftige Haare sind ein Zeichen von Gesundheit und Vitalität. Wenn die Haare lichter werden, ziehen sich viele Betroffene zurück und meiden soziale Kontakte mit allen negativen Folgen.

Daher sollte bei einem beginnenden Haarausfall möglichst frühzeitig versucht werden, mit einem geeigneten Haarwuchsmittel den Haarausfall zu stoppen und das Haarwachstum zu fördern.

Wie kam unser Haarwuchsmittel Test zustande?

Haarwuchsmittel Test Wirkung Inhaltsstoffe Preis Nebenwirkungen KundenbewertungenIm Rahmen unseres Tests haben wir alle 10 Haarwuchsmittel anhand verschiedener Kriterien eingehend miteinander verglichen. Die Begrenzung auf 10 Produkte soll Ihnen die Auswahl erleichtern, obwohl natürlich weitaus mehr Präparate erhältlich sind.

Zu den wichtigsten Vergleichskriterien in unserem Test zählen die Wirkung, die Qualität der Inhaltsstoffe, der Preis, eventuelle Nebenwirkungen und nicht zuletzt die von Anwendern abgegebenen Kundenbewertungen.

Wirkung

Die Wirkung ist bei einem Haarwuchsmittel natürlich das wichtigste Kriterium, das Käufer interessiert. Schließlich will niemand viel Geld für ein wirkungsloses Präparat ausgeben. Zudem zeigt unser Test, dass nicht jedes Präparat bei jedem Anwender die gleiche oder überhaupt eine Wirkung hat. Ob und welche Wirkung die von uns getesteten Mittel haben, ist daher das wichtigste Kriterium in unserem Test. 

Qualität der Inhaltsstoffe

Bei der Qualität der Inhaltsstoffe hat unser Test zum Teil gravierende Unterschiede aufgedeckt. Aus unserer Sicht ist die Qualität der für die Herstellung verwendeten Inhaltsstoffe jedoch maßgebend für die Wirksamkeit der einzelnen Produkte. Daher ist auch die Qualität der Inhaltsstoffe ein wichtiges Vergleichskriterien in unserem Test verschiedener Haarwuchsmittel.

Preis

Viele Verbraucher schauen zuerst auf den Preis der Haarwuchsmittel. Bei unserem Vergleichstest konnten wir feststellen, dass ein wirksames Präparat nicht unbedingt viel kosten muss. Der Preis und das daraus resultierende Preis-Leistungs-Verhältnis spielten in unserem Test für die Bewertung der verschiedenen Präparate daher ebenfalls eine wichtige Rolle.

Nebenwirkungen

Haarwuchsmittel Nebenwirkungen Risiken Unverträglichkeiten

Nicht alle Haarwuchsmittel sind ohne Nebenwirkungen. Je nach den für die Herstellung verwendeten Inhalts- und Zusatzstoffe und der Zusammensetzung der Wirkstoffe können unterschiedliche Nebenwirkungen auftreten, die zum Teil zu einer erheblichen Beeinträchtigung der allgemeinen Gesundheit führen können. Daher haben wir bei unserem Vergleichstest auch die von Käufern und Anwendern geschilderten Nebenwirkungen mit in die Bewertung einbezogen. 

Kundenbewertungen

Die von Käufern abgegebenen Kundenbewertungen sind ein wichtiges Kriterium bei der Bewertung der verschiedenen Haarwuchsmittel in unserem Test. Dabei werden von uns unsachliche Bewertungen herausgefiltert und bleiben unberücksichtigt. Wir orientieren uns bei der Bewertung der Produkte nach Möglichkeit immer an objektiven und sachlich korrekten Kundenbewertungen, die zeigen, dass die Kunden das Produkt tatsächlich angewendet haben.

Warum viele Haarwuchsmittel wirkungslos sind

Unser Test hat gezeigt, dass nicht jedes Haarwuchsmittel das hält, was der Hersteller verspricht. Dies liegt mit Sicherheit zum Teil an minderwertigen oder ungeeigneten Rohstoffen, die für die Herstellung der Präparate verwendet werden. Oft ist auch die Dosierung der enthaltenen Wirkstoffe einfach zu gering. Nicht zuletzt versuchen einige Hersteller, mit den Nöten der von Haarausfall betroffenen Menschen Geld zumachen und bieten Billigprodukte ohne Wirkung an.

So wird das Haarwachstum verbessert

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit denen sie selbst das Haarwachstum ohne ein Haarwuchsmittel verbessern können. Hierzu gehört eine ausgewogene Ernährung, durch die Haarfollikel mit allen für ein kräftiges Haarwachstum erforderlichen Nährstoffen und Vitaminen versorgt werden.

Das regelmäßige Bürsten der Haare und eine Massage der Kopfhaut können ebenfalls helfen, die Blutzirkulation anzuregen und damit die Versorgung der Haarfollikel zu verbessern, sodass die Haare gesund bleiben und neue kräftige Haare nachwachsen können.

Diese Arten von Haarwuchsmittel gibt es

Haarwuchsmittel sind mit verschiedenen Inhaltsstoffen erhältlich. Nicht alle dieser Inhaltsstoffe wirken bei jeder Form des Haarausfalls. Daher sollte vor der Anwendung eines dieser Mittel geklärt werden, was die Ursache für den Haarausfall ist. Die meisten der heute erhältlichen Mittel gegen Haarausfall enthalten einen der vier in den folgenden Abschnitten näher vorgestellten Wirkstoffe.

Minoxidil

Minoxidil ist heute der einzige Wirkstoff, für den eine Wirkung gegen Haarverlust nachgewiesen werden konnte. Wie das ursprünglich als Blutdrucksenker entwickelte Haarwuchsmittel genau wirkt, ist bisher nicht bekannt. Bei der Anwendung als Blutdrucksenker konnte jedoch bei einigen Patienten ein gesteigertes Haarwachstum beobachtet werden. Ein Nachteil ist, dass, wenn Minoxidil nicht mehr eingenommen wird, der Haarausfall weiter fortschreitet.

Biotin

Haarwuchsmittel Biotin

Biotin oder Vitamin B7 ist ein zu den Vitaminen des B-Komplexes gehörendes wasserlösliches Vitamin, das für Haarwuchsmittel verwendet wird. Es ist beispielsweise in Hirse in hoher Konzentration enthalten. Biotin wurde bereits 1898 entdeckt.

Ursprünglich wurde es als Vitamin H bezeichnet, weil dieses Vitamin für die Haut und das Haarwachstum eine besondere Bedeutung hat. Biotin wird in unterschiedlichen Darreichungsformen für die äußerliche Anwendung oder die Einnahme in Form von Tabletten oder Kapseln angeboten.

Thiocyanat

Thiocyanat ist ein entweder über die Nahrung aufgenommenes oder vom menschlichen Körper selbst gebildetes Molekül, das bei allen Zellen des Körpers die Zelltätigkeit anregt. Es hat eine stabilisierende Funktion auf die Zellmembran und kann helfen, ein eventuelles Ungleichgewicht im Zellhaushalt zu normalisieren.

Durch die allgemein anregende Wirkung auf den Zellstoffwechsel und positiven Wirkungen auf verschiedene Transportvorgänge in den Zellen, kann Thiocyanat in einem Haarwuchsmittel das Haarwachstum fördern und einem Haarausfall entgegenwirken.

Alfatradiol

Alfatradiol wird bei hormonell und erblich bedingten Haarausfall eingesetzt. Der Wirkstoff soll in einem Haarwuchsmittel die Produktion des Hormons DHT, dass für Haarausfall verantwortlich gemacht wird, unterdrücken. Alfatradiol wird beispielsweise als Serum angeboten, das auf die Kopfhaut aufgetragen und einmassiert wird. Eine Wirksamkeit von Alfatradiol bei Haarausfall konnte in klinischen Studien bisher jedoch noch nicht nachgewiesen werden.

Finasterid

Der Wirkstoff Finasterid wird bei der Behandlung von erblich bedingten Haarausfall in einem Haarwuchsmittel eingesetzt. Finasterid wird verwendet, um das Enzym, das für eine Überempfindlichkeit der Haarwurzel gegenüber dem Hormon DHT verantwortlich ist, zu hemmen.

Dieses Mittel ist in der Regel in Form von Tabletten erhältlich. Einige Anwender, insbesondere Männer, berichten jedoch von verschiedenen Nebenwirkungen wie Depressionen oder eine Beeinträchtigung der Sexualfunktion.

Welche Alternativen gibt es?

Haarwuchsmittel Alternativen Spritzen Immunbehandlung Microneedling Laserbehandlung Haartransplantation

Wenn sie vom Haarausfall betroffen sind, können Sie alternativ zu einem Haarwuchsmittel verschiedene weitere Behandlungen nutzen. Diese Alternativen müssen in der Regel jedoch von einem Arzt durchgeführt und über mehrere Monate regelmäßig wiederholt werden, um einen nachhaltigen Erfolg zu sichern. Zudem sind diese Alternativen teilweise sehr kostspielig.

Spritzen

Spritzen gegen Haarausfall werden bei der sogenannten Mesotherapie verwendet. Hierbei kommen keine Haarwuchsmittelzum Einsatz, sondern es wird zunächst Blut entnommen, das mit Vitaminen und weiteren Wirkstoffen angereichert wird.

Danach wird das Eigenblut mit feinen Nadeln ca. 1 mm tief in die Kopfhaut injiziert. Durch die Injektionen werden die Haarfollikel zu neuem Wachstum angeregt. Die Mesotherapie kann dazu beitragen, volles Haar zu erhalten, indem die Kopfhaut regeneriert wird. 

Immunbehandlung

Die Immunbehandlung gilt aktuell als eine der wirksamsten Methoden bei kreisrundem Haarausfall. Bei der Immunbehandlung werden keine Haarwuchsmittel, sondern die Chemikalien Diphencyprone (DCP) oder Quadratsäuredibutylester (SADBE) in Form einer Tinktur auf die kahlen Stellen aufgetragen. Die beiden Substanzen reizen die Haut und lösen in der Regel eine Allergie aus, durch die das Immunsystem sensibilisiert wird.

Es wird vermutet, dass durch die Entzündung der Kopfhaut die Zellen des Immunsystems aus dem Bereich der Haarfollikel verdrängt werden, sodass die inaktiven Haarwurzeln wieder neue Haare bilden können. Diese Therapie ist jedoch sehr zeitaufwendig und muss über einen Zeitraum von mehreren Monaten einmal wöchentlich durchgeführt werden.

Microneedling

Beim Microneedling werden feine Nadeln etwa 1 bis 1,5 mm tief in die Kopfhaut eingestochen. Dieser Prozedur ist wegen der sehr feinen Nadeln relativ schmerzfrei. Gleichzeitig können bestimmte Haarwuchsmittel mit in die Haut eingetragen werden. Durch die kleinen Verletzungen wird die Haut gereizt und die Regeneration der Zellen angestoßen.

Ebenso kommt es durch die Verletzungen zur Neubildung von körpereigener Hyaluronsäure und Kollagen. Durch Regeneration der Haut wird in bestimmten Fällen das Haarwachstum neu angeregt, so dass das die Haare wieder kräftiger und dichter werden können.

Laserbehandlung

Haarwuchsmittel Alternativen Laserbehandlung

Bereits in den 1960er Jahren konnte beobachtet werden, dass bei der Haarentfernung mit sogenannten Low-Level-Laser bei einigen Patienten das Haarwachstum angeregt wurde. Als Ursache wurde angenommen, dass die Laserbehandlung zu einer sogenannten Hypertrichose (= über das übliche Maß hinausgehende Behaarung) führt, durch die das Haarbild dichter wird.

Allerdings ist dies, wie bei fast jedem Haarwuchsmittel auch, nicht bei allen Patienten der Fall, sodass die Laserbehandlung nicht für alle Patienten mit Haarausfall geeignet scheint.

Haartransplantation

Wenn ein Haarwuchsmittel oder andere Behandlung keine Wirkung gezeigt, bleibt vielen Patienten nur noch eine Haartransplantation. Die Haartransplantation gilt als derzeit dauerhafteste Lösung bei bestimmten Formen des Haarausfalls. Zwei Verfahren werden heute angewendet.

Bei der sogenannte FUE Haartransplantation (Follicular Unit Extraction) werden aus dem Spenderbereich sogenannte einzelne Crafts, die bis zu vier Haarfollikel enthalten, entnommen und in die kahlen Stellen verpflanzt. Bei der FUT-Methode (Follicular Unit Transplantation) werden meist vom Hinterkopf Streifen mit mehreren Follikeln entnommen, die zerteilt und anschließend in den Empfängerbereich eingepflanzt werden.

Warum sollte man nicht auf Haarwuchsmittel verzichten?

Ein Haarwuchsmittel kann bei vielen Formen des Haarausfalls helfen, den Haarverlust zu stoppen und neues Haarwachstum anzuregen. Im Gegensatz zu den meisten Alternativen sind diese Mittel zudem sehr preiswert und können in aller Regel über einen langen Zeitraum eingenommen werden, ohne das gravierende Nebenwirkungen befürchtet werden müssen.

Je früher die Anwendung eines Haarwuchsmittels erfolgt, desto größer sind in der Regel die Erfolgsaussichten und ihre Haare werden auf Dauer gesund erhalten.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat zuletzt im Jahr 2003 Haarwuchsmittel getestet. Darunter waren frei verkäufliche Mittel bekannter Hersteller wie Alpecin, Schwarzkopf oder Ell Cranell. Ebenfalls getestet wurden verschreibungspflichtige und nur in Apotheken erhältliche Mittel. Der Test hat ergeben, dass verschiedene Mittel tatsächlich gegen Haarausfall helfen können.

Insbesondere Präparate, die Minoxidil enthalten konnten den Haarausfall bei einigen Probanden stoppen und ein neues Haarwachstum anregen. Die Tester haben damals betont, dass noch keine aussagekräftigen Langzeitstudien für die Wirksamkeit bestimmter Substanzen bei Haarausfall vorliegen.

Haarwuchsmittel Anwendung

Haarwuchsmittel Einnahme Dosierung Anwendung

Je nach Darreichungsform werden Haarwuchsmittel in Form von Tabletten oder Kapseln meist einmal am Morgen und einmal am Abend mit reichlich Flüssigkeit eingenommen. Bei Shampoos oder Seren erfolgt je nach Angabe des Herstellers eine tägliche oder mehrmalige wöchentliche Anwendung vor oder nach der normalen Haarwäsche.

Für eine optimale Wirkung des Haarwuchsmittels sollten Sie unbedingt die Packungsbeilage lesen und die Empfehlung des Herstellers für die Dosierung berücksichtigen. 

Was sollte man vor der Anwendung beachten?

Haarwuchsmittel sollten nicht bedenkenlos wie ein Shampoo oder Vitamintabletten angewendet werden. Bevor sie eines der Mittel anwenden, sollten Sie einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe werfen. Wenn sie auf bestimmte Inhaltsstoffe allergisch reagieren, sollten Sie das betreffende Mittel nicht anwenden.

Insbesondere, wenn es sich um ein pharmazeutisches Präparat handelt, sollten Sie alle möglichen Risiken und Nebenwirkungen vor der Anwendung mit Ihrem Arzt oder einem Apotheker ausführlich und in aller Ruhe besprechen.

Sollte man sich vorher ärztlich untersuchen lassen?

Bevor sie ein Haarwuchsmittel anwenden, sollten Sie sich von einem Facharzt untersuchen lassen, um die Ursache für den Haarausfall zu ermitteln. Nur so können Sie sicher sein, dass sie keine Erkrankung haben, die den Haarausfall verursacht und behandelt werden muss. Bei dieser Untersuchung können Sie mit dem Arzt absprechen, welches Mittel für die Behandlung ihres Haarausfalls optimal geeignet ist und wie oft Sie es anwenden sollten.

Haarwuchsmittel Erfahrungen und Bewertungen

Haarausfall und die Möglichkeit, den Haarverlust mit einem Haarwuchsmittel zu bekämpfen, beschäftigt sehr viele Menschen. Im Internet sind wir bei unseren Recherchen auf zahlreiche Erfahrungsberichte und Bewertungen von Käufern zu diesem Thema gestoßen. Die meisten Käufer können von positiven Erfolgen nach der Anwendung berichten.

Allerdings finden sich immer wieder Kommentare, in denen bestimmten Präparaten eine Wirkungslosigkeit nachgesagt wird. Wir denken, ob ein Haarwuchsmittel wirkt oder nicht, ist in erster Linie von der Qualität und der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe abhängig.

Gibt es offizielle Tests und Studien?

Haarwuchsmittel Test Studien

Die ersten Studien zur Wirkung beispielsweise von Vitamin B7 auf den Haarwuchs wurden bereits Anfang des vergangenen Jahrhunderts durchgeführt. Neuere Studien zur Wirkung bestimmter Inhaltsstoffe befassen sich zum überwiegenden Teil mit pharmazeutischen Wirkstoffen wie beispielsweise Minoxidil, das in vielen verschreibungspflichtigen Haarwuchsmitteln enthalten ist. Aber auch die Wirkung von bestimmten Mineralien und anderen Vitaminen wurde bereits eingehend wissenschaftlich erforscht.

Wo sollte man Haarwuchsmittel kaufen?

Haarwuchsmittel können Sie praktisch jedem Drogeriemarkt und manchmal in Reformhäusern oder Apotheken kaufen. Hier sind die Preise aus unserer Erfahrung jedoch oft deutlich überhöht. Günstiger und in einer größeren Auswahl finden Sie Mittel gegen Haarausfall bei zahlreichen Online-Shops, direkt auf der Herstellerwebseite oder bei Amazon und eBay.

Hier haben Sie zudem die Möglichkeit, die Angebote verschiedener Händler mit nur wenigen Klicks zu vergleichen und das für Sie günstigste Angebot auszuwählen.

Welcher Preis ist gerechtfertigt?

Unser Test hat gezeigt, das wirksame Haarwuchsmittel nicht unbedingt teuer sein müssen. Allerdings sind hochwirksame Inhaltsstoffe wie beispielsweise bei unserem Testsieger nicht kostenlos erhältlich. Wir denken, dass für ein Präparat, das bequem eingenommen werden kann und schon nach kurzer Zeit eine sichtbare Verbesserung bewirkt, ein Preis von ca. 25 bis 35 Euro für eine 1 bis 2 Monate reichende Vorratspackung durchaus angemessen ist. 

Haben Haarwuchsmittel Nebenwirkungen?

Haarwuchsmittel Unverträglichkeiten Risiken Nebenwirkungen

Bei verschiedenen Mitteln konnten Nebenwirkungen beobachtet werden. Die Nebenwirkungen reichen je nach verwendetem Wirkstoff im Haarwuchsmittel von allergischen Reaktionen, Kopfhautjucken oder Haarschuppen bis hin zu Depressionen und einer Störung der Sexualfunktion. Wenn Sie Nebenwirkungen feststellen, sollten Sie die Anwendung aussetzen und Ihren Arzt um Rat fragen.

Wer sollte auf die Anwendung verzichten?

Schwangere und stillende Mütter sollten je nach enthaltenem Wirkstoff kein Haarwuchsmittel anwenden. Bei Männern ist bei verschiedenen Präparaten eine Altersgrenze vorgegeben. So sollten beispielsweise Mittel, die Minoxidil enthalten, nur von Männern ab einem Alter von 19 Jahren angewendet werden. Wenn der Haarausfall auf eine bestimmte Erkrankung zurückzuführen ist, sollte ebenfalls auf die Anwendung verzichtet werden.

Kann man Haarwuchsmittel selber machen?

Ein altes und einfaches Hausrezept für ein selbstgemachtes Haarwuchsmittel basiert auf Zwiebeln. Dazu werden ca. 100 Gramm Zwiebeln fein gehackt und mit 300 ml Wasser vermischt. Diese Mischung sollte dann etwa 5 Tage durchziehen. Die so entstandene Lösung kann dann mit normalem Shampoo gemischt und bei jeder Haarwäsche verwendet werden. 

Häufig gestellte Fragen

Haarverlust und Haarwuchsmittel sind Themen, das viele Menschen beschäftigen. Daher verwundert es nicht, dass wir bei unseren Recherchen im Internet auf einige Fragen gestoßen sind, die von Betroffenen immer wieder gestellt werden. Die nach unserer Erkenntnis fünf am häufigsten gestellten Fragen haben wir in den folgenden Abschnitten zusammen mit den passenden Antworten für Sie zusammengestellt.

Welche sind die bekanntesten Hersteller von Haarwuchsmitteln?

Fast jeder Hersteller von Kosmetikartikeln für die Haut- und Haarpflege hat auch ein Haarwuchsmittel in seiner Angebote. Die bekanntesten Hersteller von Haarwuchsmitteln sind Alpecin Bayer Vichy Johnson & Johnson Crisan

In welcher Form ist die Wirkung von Haarwuchsmitteln am besten?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, da die Wirkung nicht zwingenderweise von der Darreichungsform des Haarwuchsmittels abhängig ist. Tabletten oder Kapseln, die eingenommen werden, können einem Nährstoffmangel entgegenwirken und so den Haarwuchs verbessern. Andere Haarwuchsmittel, die beispielsweise äußerlichen als Shampoo oder Serum angewendet werden, haben im Prinzip die gleiche Wirkung.

Gibt es homöopathische Mittel gegen Haarausfall?

Auch im Bereich der Homöopathie gibt es verschiedene Mittel, die gegen Haarausfall wirken sollen. Allerdings ist deren Wirkung nicht nachgewiesen und zumindest umstritten.

Wie lange müssen Mittel gegen Haarausfall angewendet werden?

Je nach Präparat müssen Haarwuchsmittel kontinuierlich eingenommen oder angewendet werden. Werden beispielsweise Mittel mit Minoxidil abgesetzt, beginnt der Haarausfall oft von Neuem.

Gibt es bei Haarwuchsmitteln Unverträglichkeiten mit anderen Medikamenten?

Eine Unverträglichkeit zwischen Haarwuchsmitteln und anderen Medikamenten kann durchaus vorkommen. Wenn Sie ein Mittel gegen Haarausfall anwenden möchten und gleichzeitig andere Medikamente einnehmen müssen, fragen Sie am besten vorher einen Dermatologen.

Haarwuchsmittel Bewertung

Haarwuchsmittel sind für viele von Haarausfall betroffene Menschen eine willkommene Hilfe. Unser Test hat jedoch gezeigt, dass fast jedes Präparat seine eigenen Vor- und Nachteile hat und nicht bei allen Anwendern so wirksam ist, wie es der Hersteller verspricht. Anhand unserer Bewertungskriterien konnten wir jedoch einen eindeutigen Testsieger ermitteln: Hairpexin von Best Hair Nutrition.

Dieses Mittel enthält eine ausgewogene Kombination hochwertiger Wirkstoffe, ist gut verträglich und zeigt eine zuverlässige Wirkung gegen Haarausfall. Wenn Sie unter Haarausfall leiden, empfehlen wir Ihnen das Hairpexin Haarwuchsmittel von Best Hair Nutrition.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here