Thiocyn – Erfahrungen, Test & Bewertung 2019

Thiocyn ist ein von den Medien aktuell viel beachtetes Serum gegen Haarausfall, an dem insbesondere Männer leiden, teilweise schon mit Mitte/Ende 20. In diesem Bericht können Sie lesen, ob das Produkt seine Versprechen halten kann, oder ob ein nennenswerter Effekt ausbleibt.

Außerdem haben wir uns im Internet auf die Suche nach Erfahrungsberichten und Bewertungen echter Nutzer gemacht und klären Sie anschließend über die genaue Zusammensetzung und Anwendung des Haarpflegemittels auf. Am Schluss beantworten wir Ihre fünf häufigsten Fragen zu Thiocyn.

Was ist Thiocyn?

Was ist Thiocyn

Zwar sind vor allem Männer von Haarausfall betroffen, doch es gibt auch Frauen, die unter schütterem oder ausfallendem Haar leiden. Aus diesem Grund hat der Thiocyn Hersteller neben dem speziell auf die Bedürfnisse von männlichem Haar zugeschnittenen Haarpflegemittel auch Produkte für Frauen entwickelt.

Dazu zählen ebenfalls ein Haarpflegemittel und ein Wimpernserum für alle, die sich dichte und lange Wimpern wünschen. Auf Basis wissenschaftlicher Studien soll das Haarserum von Thiocyn nicht krankheitsbedingtem Haarausfall, also erblichem Haarausfall, entgegenwirken.

Die Haarwurzel soll von innen gestärkt werden und vor externen Einflüssen schützen. Insbesondere bei dem typisch männlichen Haarleiden, der sogenannten androgenetischen Alopezie, also dem Haarausfall auf der Stirn, Geheimratsecken oder einer kompletten Glatze, soll Thiocyn hervorragend geeignet sein.

Dabei besteht das Medikament hauptsächlich aus einem Thiocynat-Komplex. Dabei handelt es sich um ein körpereigenes Molekül, welches verschiedene Prozesse unseres Körpers reguliert. Liegt hier dann eine Störung vor, kann es unter anderem zu Haarausfall kommen. Thiocyn greift hier ein und ersetzt das körpereigene Molekül. 

Wir haben Thiocyn 30 Tage lang getestet

Viele Produkte werben damit, dass Sie klinisch erprobt sind oder die Hersteller listen positive Erfahrungsberichte von angeblichen Nutzern auf. Beide Werbeinstrumente nutzt auch Thiocyn. Doch wir wollten uns selbst von der Wirkung und möglichen Nebenwirkungen des Haarserums überzeugen und haben das Produkt 30 Tage selbst getestet.

Unsere fünf Probanden sollten Thiocyn in diesem Zeitraum nach Anweisung auf der Packung anwenden und mit dem beigefügten Applikator einmal täglich für ein bis zwei Minuten auf die Kopfhaut auftragen. Nachdem wir die Problemzonen unserer Testpersonen mit einem Foto festgehalten hatten, vereinbarten wir, uns zwei Wochen später erneut zu treffen, um mögliche Ergebnisse festzuhalten.

Woche 2: Nach 14 Tagen kamen wir wieder mit unseren Probanden zusammen und waren sehr gespannt, ob sich bereits positive Ergebnisse abzeichneten. Leider war dem nicht so, denn bei einem Vergleich mit den Fotos, die wir zu Beginn des Tests gemacht hatten, konnten wir keine Unterschiede feststellen.

Und obwohl unsere Testpersonen das Mittel nach Angaben des Herstellers angewendet hatten, war auch bei Ihnen keine Veränderung spürbar. Allerdings setzten wir den Test trotzdem fort, um herauszufinden, welche Wirkung Thiocyn langfristig hat.

Woche 3: Doch auch nach einer weiteren Woche kam es bei keiner unserer Testpersonen zu vermehrtem Haarwuchs. Auch die bestehenden Haare wurden nicht kräftiger oder dichter. Einzig positiv fiel auf, dass zwei der Probanden angaben, dass der Haarausfall zurückgegangen war. Also verabredeten wir uns nach einer weiteren Woche erneut, um die abschließenden Testergebnisse zu begutachten.

Woche 4: Auch nach Abschluss unseres 30 tägigen Tests waren wir sehr enttäuscht von Thiocyn. Bei keinem unserer Testpersonen gab es durch die Anwendung des Haarpflegemittels einen vermehrten Haarwuchs, so dass Geheimratsecken weiterhin bestehen blieben.

Bei zwei unserer Testpersonen wurde das Haar jedoch etwas kräftiger und der Haarausfall ging insgesamt leicht zurück, was jedoch immer noch ein dürftiges Ergebnis ist und wir alles in allem keine guten Erfahrungen mit dem Präparat machen konnten. 

Diese wirkungsvolle Alternative gibt es

Infolge unserer hohen Erwartungen waren wir von den Ergebnissen unseres Selbsttests mit Thiocyn sehr enttäuscht. Trotzdem möchten wir Ihnen eine wirkungsvolle Alternative vorstellen, die nicht nur Ihren Haarausfall stoppen kann, sondern auch frei von Nebenwirkungen und einfach in der Anwendung ist.

Dieses Produkt gegen erblich bedingten Haarausfall haben wir ebenfalls einem umfangreichen Selbsttest unterzogen und für gut befunden. Im Folgenden finden Sie diese Alternative im direkten Vergleich mit Thiocyn. Hier erkennt man auf den ersten Blick, dass weitaus bessere Preis-Leistungsverhältnis und die höhere Wirksamkeit.

  Vergleichssieger
Produkt
Thiocyn Produkt

Thiocyn

 

Haar Serum Abbild

Haar Serum

 
Wirkungx Es konnte keine Wirkung festgestellt werden Regt Haarwachstum an
Stoppt Haarausfall
Sorgt für volleres Haar
Für Frauen & Männer
Mögliche
Nebenwirkungen
x Juckreiz der Kopfhaut KEINE Nebenwirkungen
Inhalt100 ml30 ml
Dosierung1 mal täglich1 mal täglich
Preis16,67 Euro
29,00 Euro
+2 Flaschen GRATIS
Versandkosten KOSTENLOS KOSTENLOS
Bewertung⭐ ☆ ☆ ☆ ☆ 1/5⭐⭐⭐⭐⭐ 5/5
Verlinkung Jetzt 2 Flaschen gratis button

Thiocyn Erfahrungen und Bewertungen

Zusätzlich zu unserem Selbsttest wollten wir Bewertungen aus dem Internet in unseren Bericht einfließen lassen. zu diesem Zweck haben wir uns in Internetforen und auf Verkaufsplattformen umgesehen und nach Meinungen zu Thiocyn gesucht.

Das Ergebnis hat uns nicht weiter überrascht, denn ebenso wie wir haben auch andere Kunden negative Erfahrungen mit dem Haarpflegemittel gemacht. Im Folgenden stellen wir Ihnen drei Screenshots von Bewertungen zur Verfügung. 

Thiocyn Erfahrungen Erfahrungsbericht gutefrage

Auf einer großen Verkaufsplattform fanden wir diese Bewertung eines Kunden. Der junge Mann hatte große Hoffnungen in Thiocyn gesetzt, da er bereits mit Anfang 20 unter vermehrtem Haarausfall leidet. Zwar konnte das Haarpflegemittel den Ausfall der Haare etwas mildern, jedoch wuchsen keine neue Haare an den kahlen Stellen, so dass er sehr enttäuscht ist und die Behandlung nicht fortsetzen möchte, da er es sehr teuer findet. 

Thiocyn Bewertung Kritik Thiocyn Facebook

Bei diesem Kunden scheint es sich um einen etwas älteren Herren zu handeln. Er schreibt, dass er seit vielen Jahren eine Glatze hat, da die Haare nach und nach ausgefallen sind. Nachdem er jahrelang ein Toupet getragen hatte, wollte er es mit Thiocyn versuchen. Doch auch bei ihm wuchsen nach regelmäßiger und längerer Anwendung über einen Zeitraum von sechs Monaten keine neuen Haare. 

Thiocyn Erfahrungsberichte Bewertungen Erfahrungen gesundheit

Auch diese Bewertung ist eher als negativ zu bezeichnen. Zwar berichtet der Kunde, dass das Haar durch die Anwendung des Präparats dichter wurde, jedoch wuchsen auch bei ihm keine neuen Haare. Zusätzlich hatte er durch die Nutzung von Thiocyn mit Reizungen auf der Kopfhaut zu kämpfen. 

Gibt es offizielle Tests und Studien?

Auf seiner Homepage wirbt der Hersteller von Thiocyn damit, dass es Studien zu dem Präparat gibt. Diese basieren auf einer jahrelangen Forschung zu erblich bedingtem Haarausfall. Es werden sogar konkrete Zahlen veröffentlicht, die auf den ersten Blick sehr vertrauenserweckend erscheinen.

Und dies sind die Ergebnisse einer Studie mit Anwenderinnen und Anwendern: 90 Prozent der Befragten gaben an, dass Thiocyn gut verträglich ist und mehr als zwei Drittel haben einen positiven Effekt auf die Haare festgestellt. Schließlich planen mehr als 70 Prozent der Anwender, das Haarpflegemittel zukünftig weiterzuverwenden. 

Der Hauptinhaltsstoff von Thiocyn, Thiocyanat wurde übrigens von einem Professor der Universität Greifswald entwickelt und auf dieser Basis wurde drei Jahre geforscht, bis das Haarwuchsmittel schließlich auf den Markt kam. 

Für wen ist das Thiocyn Haarserum geeignet?

Thiocyn Haarserum bei Haarausfall

Bei einem Haarausfall infolge der Einnahme starker Medikamente oder einer Krankheit kann das Haarwuchsmittel nichts bewirken, da es speziell für die Behandlung von erblich bedingtem Haarausfall entwickelt wurde.

Weiterhin gibt es separate Produkte für Frauen und Männer, da der Haarausfall je nach Geschlecht andere Ursachen im Körper hat. Dabei soll Thiocyn nicht nur den Haarwuchs an kahlen Stellen anregen, sondern das bestehende Haar auch dichter und kräftiger machen. Außerdem soll der Haarausfall erst einmal gestoppt werden.

Aus diesem Grund ist das Haarpflegemittel für alle geeignet, die an erblich bedingten Störungen des Haars leiden. Außerdem kann Thiocyn nur dann wirken, wenn noch Haarwurzeln vorhanden sind, eine bereits bestehende Glatze kann mit der Anwendung also nicht behoben werden. 

Die richtige Anwendung

Um einen Effekt auf den Haarwuchs zu erzielen, ist es wichtig, Thiocyn genau nach den Angaben auf der Packung anzuwenden. Dabei reicht es aus, wenn man das Serum einmal am Tag auf die Kopfhaut aufträgt. Dabei hilft der der Packung beiliegende Applikator.

Nach dem Auftragen sollte die Kopfhaut etwa ein bis zwei Minuten einmassiert werden, so dass es tief in die Haarwurzeln eindringen kann. Am besten wenden Sie Thiocyn direkt nach der Haarwäsche an. Es ist übrigens nicht notwendig, die Anwendung häufiger durchzuführen, da dies keinen stärkeren oder schnelleren Effekt auf den Haarwuchs hat. 

Wer sollte auf die Anwendung verzichten?

Wenn Sie eine empfindliche Kopfhaut haben oder an Schuppen leiden, dann sollten Sie sich vorsichtig an die Anwendung mit Thiocyn herantasten. Probieren Sie an kleineren Flächen aus, wie Sie das Haarwuchsmittel vertragen. Sollte infolge der Anwendung eine Unverträglichkeit auftreten, also Rötungen oder Jucken, dann setzen Sie das Präparat bitte umgehend ab. 

Ansonsten empfehlen wir die Anwendung von Thiocyn erst ab einem Alter von 18 Jahren, da das Wachstum erst dann vollständig abgeschlossen ist. Kinder und Jugendliche sollten daher auf eine Anwendung verzichten.

Außerdem möchten wir an dieser Stelle noch einmal betonen, dass das Haarwuchsmittel nur bei erblich bedingtem Haarausfall helfen kann. Wenn Sie Haare infolge einer Krankheit oder Medikamenteneinnahme verlieren, dann hilft Thiocyn nicht. 

Thiocyn Inhaltsstoffe

Thiocyn Inhaltsstoffe Wirkung Wirkstoffe

Der wichtigste Inhaltsstoff von Thiocyn ist das eigens für das Haarpflegemittel von einem Forschungsteam entwickelte Thiocynat, welches dem Produkt auch seinen Namen gibt. Zu den weiteren Inhaltsstoffen gehören Arginin, Panthenol sowie Allantoin. Im Folgenden möchten wir Sie über die Wirkung und den Nutzen dieser Inhaltsstoffe aufklären. 

Thiocynat:

Dieser Wirkstoffkomplex wurde von Prof. Dr. Axel Kramer entwickelt. Es handelt sich um ein körpereigenes Molekül, welches innerhalb unseres Körpers diverse Prozesse aktiviert sowie reguliert. Liegt hier eine Störung vor, kann es zu unerwünschten Erscheinungen wie Hautreizungen (dazu zählt auch Neurodermitis), Juckreiz oder eben Haarausfall kommen.

Hier greift der von Prof. Kramer entwickelte Wirkstoffkomplex ein und sorgt dafür, dass die Zellmembran stabilisiert und das Ungleichgewicht behoben wird. Außerdem wird die Haarwurzel durch den Einsatz von Thiocynat gestärkt und gegenüber externen Einflüssen geschützt. 

Für Thiocynat wurde seitens des Herstellers von Thiocyn übrigens ein Patent angemeldet, so dass man den Inhaltsstoff ausschließlich in diesem Präparat findet. 

Arginin:

Hierbei handelt es sich um eine Aminosäure, die in zahlreichen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten ist. So wird Arginin zum Beispiel bei der Fettverbrennung, zur Leistungssteigerung aber auch als Potenzmittel eingesetzt. Es wird übrigens auch auf ganz natürliche Weise vom Körper aufgenommen, etwa beim Verzehr von Fleisch oder Kürbiskernen.

Außerdem helfen Aminosäuren wie Arginin dem Körper bei der Entgiftung und tragen zum Aufbau von Haaren und Haarwurzeln bei. Zudem fördert der Inhaltsstoff die Durchblutung, was ebenfalls den Haarwuchs anregen kann.

Panthenol:

Da Panthenol eine positive Wirkung auf gereizte Haut hat, ist es in vielen Cremes aber auch in Shampoos enthalten. Man spricht übrigens auch von Vitamin B5 oder Panthenolsäure, bei der es sich um eine klebrige Flüssigkeit handelt, die in Cremes, Shampoos oder eben Haarwuchsmitteln stark verdünnt eingesetzt wird. Es beruhigt gereizte Haut und wirkt sogar entzündungshemmend. Außerdem stärkt Panthenol das Haar. 

Allantoin:

Hierbei handelt es sich um ein natürliches Produkt, welches zum Beispiel in Weizenkeimen, Schwarzwurzeln, Rosskastanienrinde sowie in tierischem Urin enthalten ist. Die positive Wirkung auf die Wundheilung ist bereits seit Jahrhunderten bekannt, so wird Allantoin auch zum Beispiel bei Knochenbrüchen eingesetzt.

Dabei fördert der Inhaltsstoff die Regeneration der Zellen und wirkt Hautirritationen entgegen. Aus diesem Grund wird Allantoin gegen unreine Haut aber eben auch in Haarpflegemitteln wie Thiocyn eingesetzt. 

Gibt es Nebenwirkungen?

Nach Angaben des Herstellers gibt es unter der Anwendung von Thiocyn keine Nebenwirkungen. Vielmehr wird dem Haarserum eine besonders gute dermatologische Verträglichkeit nachgewiesen, die klinisch belegt sein soll. Wenn man dieser Aussage Glauben schenken soll, dann dürfte es keine Probleme auf der Kopfhaut geben.

Leiden Sie an besonders trockener oder empfindlicher Haut, dann empfehlen wir Ihnen dennoch, Thiocyn zunächst an einem kleinen Hautareal zu testen, um die individuelle Verträglichkeit zu testen, denn Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen wie Hautirritationen, Rötungen oder Juckreiz können nie vollständig ausgeschlossen werden.

Stoppen Sie die Anwendung in diesem Fall sofort, dann sollten die Nebenwirkungen innerhalb weniger Tage abklingen. Ist dies nicht der Fall, dann suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf. 

Wo kann man Thiocyn kaufen? Amazon, Apotheke, Rossmann

Thiocyn kaufen preis preisvergleich

Thiocyn können Sie aktuell nicht in den gängigen Drogeriemärkten wie Rossmann oder dm kaufen. Je nachdem, wie sich der Erfolg des Produktes entwickelt, können dies natürlich in Zukunft der Fall sein. Allerdings können Sie das Haarserum in einer stationären Apotheke kaufen.

Dies hat den Vorteil, dass Sie sich hier noch einmal umfassend beraten lassen können. Den besten Preis werden Sie jedoch im Internet bekommen, hier lohnt sich dann auch immer der Vergleich verschiedener Online Apotheken. Sie können Thiocyn aber auch bei Amazon oder direkt beim Hersteller kaufen. Im nachfolgenden Abschnitt schauen wir uns die aktuellen Preise genauer an. 

Wie hoch ist der Preis?

Wie das heutzutage bei den meisten Produkten der Fall ist, variiert der tagesaktuelle Preis von Thiocyn stark. Da man das Produkt bei einigen Händlern im Vorteilspack von drei Flaschen kaufen kann, lohnt sich der Vergleich des Preises pro 100 ml.

Am günstigsten bekommen Sie Thiocyn aktuell bei einer der großen Onlineapotheken, denn hier liegen die Preise für 100 ml zwischen 11 und 13 Euro. Bei Amazon liegt der Preis mit 16 Euro pro 100ml schon deutlich höher.

Beim Hersteller selbst sparen Sie am meisten, wenn Sie gleich drei Flaschen kaufen, denn dann zahlen Sie einen Preis von 12,50€ pro 100 ml, die Einzelflasche kostet allerdings auch beim Hersteller 16,67 € für 100 ml. Wenn Sie das Produkt erst einmal testen wollen, dann können wir Ihnen also ganz klar den Kauf bei einer Onlineapotheke empfehlen, da Sie hier den günstigsten Preis erzielen werden. 

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie?

Für Neukunden bietet der Hersteller einen 30 tägigen Testzeitraum von Thiocyn an. Diese bedeutet, dass man das Produkt auf dem ganz normalen Bestellweg beim Hersteller kauft und ganz in Ruhe zu Hause ausprobieren kann.

Ist man mit dem Ergebnis nicht zufrieden, kann man innerhalb von 30 Tagen die Hotline kontaktieren und die Rückgabe von Thiocyn in die Wege leiten. Die Kosten für diesen Prozess muss allerdings der Kunde tragen, was uns wenig serviceorientiert scheint.

Außerdem wirbt der Hersteller damit, dass eine optimale Wirkung erst nach drei Monaten erzielt werden kann. Aus diesem Grund und mit der Erfahrung aus unserem Selbsttest glauben wir nicht, dass nach 30 Tagen ein Effekt spürbar ist. Vermutlich kalkuliert der Hersteller einfach, dass kaum jemand die Geld-zurück-Garantie in Anspruch nimmt. 

Häufig gestellte Fragen

Im Laufe unserer Recherchen sind wir im Internet auf zahlreiche Meinungen von Kunden zu Thiocyn gestoßen. Dabei tauchten auch immer wieder die gleichen Fragen auf. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, nachfolgend die fünf häufigsten Fragen mit den passenden Antworten aufzulisten. 

Bei der Anwendung von Thiocyn brauchen Sie etwas Geduld, denn laut Angaben des Herstellers ist eine Wirkung erst nach circa drei bis sechs Monaten spürbar.

Die in Deutschland anerkannte und unabhängige Stiftung Warentest hat in der Vergangenheit bereits Haarwuchsmittel unter die Lupe genommen, wobei das Urteil für die einzelnen Produkte nur mäßig ausfiel. Thiocyn war bisher allerdings nicht darunter.

Sollten Sie die Anwendung von Thiocyn einmal vergessen haben, dann setzen Sie sie bitte wie gewohnt nach den Anweisungen auf der Packungsbeilage fort. Es dürfte keine Folgen haben, wenn Sie die Anwendung einmal ausgelassen haben.

Hier möchten wir die Informationen wiedergeben, die der Hersteller auf seiner Internetseite nennt. Hiernach geht der Haarausfall um bis zu 86 Prozent zurück, während man mit einer um 35 Prozent höheren Haardichte zu rechnen hat.

Im Zweifelsfall sollten Sie dies mit Ihrem behandelnden Arzt aufklären. Wenn Sie in letzter Zeit aber starke Medikamente eingenommen haben, dann ist der Haarausfall vermutlich eher darauf zurückzuführen. 

Thiocyn Fazit

Aufgrund der großen Aufmerksamkeit, die Thiocyn in der jüngsten Vergangenheit in den Medien hatte, waren unsere Erwartungen an das Produkt sehr hoch. Schließlich hatten seriöse Medien wie zum Beispiel die Zeitschrift Focus positiv über das Haarwuchsmittel berichtet.

So nahmen wir an, dass die Wirksamkeit wirklich wissenschaftlich belegt ist und wir mit dem Einsatz des Serums gute Ergebnisse erzielen können. Auch die Webseite des Herstellers sah uns auf den ersten Blick seriös aus.

Doch leider wurden unsere Erwartungen im Selbsttest nicht erfüllt, da bei keinem der Probanden ein erneuter Haarwuchs einsetzte. Auch die Meinungen und Erfahrungsberichte, die wir im Internet gefunden haben, waren mäßig bis schlecht. Aus diesem Grund können wir Ihnen leider nicht zum Kauf von Thiocyn raten. 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here