Myfungar – Erfahrungen, Test & Bewertung 2019

Myfungar soll lästigen Fuß- und Nagelpilz vorbeugen. Der Hersteller verspricht aber noch weitere Wirkungen bei der Anwendung der eigenen Präparate. In Deutschland leidet fast jeder einmal in seinem Leben unter Pilzinfektionen der Füße und Zehen. Die damit verbundenen Begleiterscheinungen können nicht nur lästig, sondern auch schmerzhaft sein.

Entsprechend gespannt waren wir auf die Wirkung und haben dem Myfungar Schuhspray einen ausführlichen Test unterzogen. 

Was ist Myfungar?

Was ist MyfungarUnter dem Namen Myfungar werden vom Hersteller, Almirall Hermal, verschiedene Präparate angeboten. Eines davon ist das Schuhspray, das nicht nur effektiv Fuß- und Nagelpilz vorbeugen, sondern auch unangenehme Gerüche im Schuh rasch beseitigen soll. Entsprechend ist das Spray angeblich geeignet, um Bakterien, Pilzerreger und Viren zu beseitigen, die die Infektionen der Füße und Zehen hervorrufen.

In dem feuchtwarmen Milieu der Schuhe finden die Mikroorganismen die optimalen Lebensbedingungen. Entsprechend schwierig kann es sein, diese Infektionen zu behandeln. Durch die regelmäßige Anwendung des Myfungar Schuhsprays sollen Bakterien, Pilzerreger und Viren keine Chance mehr haben. 

Wir haben das Myfungar Schuhspray 30 Tage lang getestet

Die Versprechen des Herstellers klangen vielversprechend. So haben wir uns für einen ausführlichen Myfungar Schuhspray Test entschieden. Diesen führten wir mit einem freiwilligen Probanden durch. Robert ist 28 Jahre alt und leidet seit einigen Monaten in gewissen Abständen unter wiederkehrendem Fußpilz.

Tag 1: Am ersten Tag unseres Testes haben wir mit unserem Probanden die genaue Anwendung und die Dauer des Testes besprochen. Laut Hersteller soll der Innenraum der Schuhe mit vier bis fünf Sprühstößen gleichmäßig eingesprüht werden. Anschließend muss das Mittel für 10 Minuten einwirken.

Wir haben unserem Probanden zusätzlich empfohlen die Desinfektion der Schuhe mit dem Spray alle drei Tage zu wiederholen. Im Anschluss an das Gespräch, haben wir den Fußpilz unserer Testperson noch genauer untersucht, um einen Vergleich nach der Anwendung von Myfungar zu haben. Abschließend haben wir mit Robert einen Termin zur Kontrolle vereinbart. 

Tag 15: Nach zwei Wochen fand unsere erste Kontrolluntersuchung statt. Bei unserer Untersuchung konnten wir keine Veränderung bzw. Verbesserung des Fußpilzes feststellen. Unser Proband klagte auch immer noch über die negativen Begleitsymptome, wie zum Beispiel Juckreiz. Darüber hinaus teilte uns Robert mit, dass das Myfungar Spray einen unangenehmen Geruch habe. 

Tag 30: Am Ende unseres Testes haben wir Robert noch einmal in unsere Praxis gebeten. Aber auch bei dieser abschließenden Untersuchung konnten wir keine Veränderung des Fußpilzes erkennen. Wir konnten jedoch feststellen, dass sich der Fußpilz sogar noch verschlechtert hatte.

Unser Proband selbst klagte auch über weitere Beschwerden in Verbindung mit dem erweiterten Fußpilz. Wir haben unseren Test mit einem negativen Ergebnis für Myfungar abgeschlossen und unserem Probanden ein alternatives Produkt empfohlen, das wir in der Vergangenheit bereits mit einem positiven Ergebnis getestet haben. 

Diese wirkungsvolle Alternative gibt es

In unserem Test konnte uns Myfungar nicht überzeugen. Wir und auch unser Proband konnten keine Wirkung feststellen. Der Fußpilz kann mit diesem Präparat definitiv nicht behandelt werden. Aber gerade bei Fußpilz ist es wichtig, dass eine schnelle und effektive Behandlung erfolgt, damit sich die Infektion nicht weiter ausbreitet.

Oftmals finden sich die Viren, Bakterien und Pilzerreger in den Schuhen oder Socken, da sie hier die optimalen Lebensbedingungen finden. Wir haben aus diesem Grund das Myfungar Schuhspray mit einem alternativen Produkt, welches wir bereits selbst getestet haben, verglichen. Unsere Ergebnisse können Sie in der nachfolgenden Tabelle nachlesen. 

  Vergleichssieger
Produkt

Myfungar Schuhspray TabelleMyfungar

Fungustan Schuhspray ProduktverpackungFungustan

Wirkungx Es konnte keine Wirkung bzw. Verbesserung festgestellt werden Reinigt Schuhe von innen
Bekämpft Bakterien
Beseitigt unangenehme Gerüche
Für alle Schuhtypen geeignet
Mögliche Nebenwirkungenx Reizungen der Augen
x Reizungen der Schleimhäute
x Kopfschmerzen
KEINE Nebenwirkungen
Inhalt25 oder 100 ml30 ml
Dosierung4-5 Sprühstöße1 Sprühstoß
Preis1,91 – 12,43 Euro19,00 Euro
+ 2 Flaschen GRATIS
Herstellung in DE Ja✓ Ja
Preis-Leistung⭐☆☆☆☆ 1/5⭐⭐⭐⭐⭐ 5/5
Verlinkung 2 Flaschen Gratis Button

Myfungar Schuhspray Erfahrungen und Bewertungen

Nach unserem Test hat uns interessiert, ob bereits andere Kunden Myfungar Erfahrungen sammeln konnten. So haben wir im Internet nach Kundenmeinungen gesucht und sind auch fündig geworden. Nachfolgend möchten wir Ihnen drei Erfahrungen von Kunden vorstellen. 

Myfungar Erfahrung Erfahrungen ErfahrungsberichtDer erste Bericht stammt von einem Kunden, der im Sommer vorzugsweise ohne Socken in den Schuhen läuft. Entsprechend oft leidet dieser Mann unter Fußgeruch. Allerdings konnte die Anwendung des Myfungar Schuhsprays dies nicht ändern. 

Myfungar Schuhspray Erfahrungsbericht Bewertung Kritik ErfahrungenAuch die zweite Kundin hat nach einer längeren Anwendung keine Besserung feststellen können. Die Dame leidet seit einiger Zeit unter Nagelpilz und hatte gehofft, dass die Präparate von Myfungar ihr helfen würden. Leider war dies nicht der Fall.

Myfungar Erfahungsbericht Bewertung Kritik MyfungarIm letzten Erfahrungsbericht, den wir Ihnen vorstellen möchten, beschreibt ein weiterer Kunde seine Erfahrungen mit Myfungar. Auch dieser Kunde konnte keine Verbesserung feststellen. Der Fußpilz sowie der unangenehme Geruch sind immer noch vorhanden.  

Die richtige Anwendung

Laut dem Hersteller soll die Myfungar Anwendung sehr einfach sein. Bei der Anwendung des Schuhsprays müssen die Innenräume der Schuhe lediglich mit vier bis fünf Sprühstößen gleichmäßig angesprüht werden. Anschließend muss das Desinfektionsmittel für 10 Minuten einwirken.

Zur Vorbeugung von Infektionen sollte die Desinfektion in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Wie oft das Myfungar Schuhspray allerdings bei einer bestehenden Infektion angewendet werden soll, ist vonseiten des Herstellers nicht bekannt.  

Myfungar Inhaltsstoffe

Myfungar InhaltsstoffeIn dem Präparat sind unterschiedliche Inhaltsstoffe enthalten, die in erster Linie der Desinfektion dienen und so einer Infektion mit Fuß- bzw. Nagelpilz vorbeugen sollen. Vom Hersteller werden folgende Myfungar Inhaltsstoffe angegeben: 

  • Didecyldimethylammoniumchlorid
  • Polyaminopropylbiguanid
  • Ethanol
  • Wasser
  • Triethanolamine
  • Citric Acid
  • Zinc Ricinoleate
  • Laureth-3
  • Piroctone olamine (Octopirox®)
  • Tetrahydroxypropyl Ethylendiamine
  • Propylene Glycol
  • Isopropyl Alcohol
  • Lavandula Angustifolia (Lavendel) Oil

Didecyldimethylammoniumchlorid: Hierbei handelt es sich um ein Biozid, welches vor allem eine desinfizierende Wirkung hat. Bakterien, Viren und Pilzerreger können auf diese Weise abgetötet werden. Allein wegen diesem Inhaltsstoff sollte das Myfungar Schuhspray eigentlich eine Wirkung zeigen.

Zinc Ricinoleate: Der Deowirkstoff ist hochwirksam und wird in erster Linie aus dem Zinksalz der Ricinolsäure hergestellt. Durch diesen Wirkstoff wird die natürliche Transpiration gehemmt. 

Lavandula Angustifolia: Wird auch Lavendel-Öl genannt und zeichnet sich vor allem durch eine harmonisierende Wirkung auf das gesamte Nervenzentralsystem aus. Darüber kann diese beruhigende Wirkung auch positiv auf die Füße einwirken und so etwaige Schmerzen lindern. Aus diesen Gründen ist das Öl des öfteren in Mitteln wie Myfungar zu finden. 

Propylene Glycol: Bei Propylenglycol handelt es sich um einen mehrwertigen Alkohol, der Wasser bindet. Auf diese Weise kann der Haut Feuchtigkeit zugeführt werden. Somit ist die Haut besser durchfeuchtet und kann nicht austrocknen. 

Für wen ist das Myfungar Schuhspray gedacht?

Für wen ist Myfungar gedachtDas Schuhspray von Myfungar ist in erster Linie für alle gedacht, die sowohl Fußpilz als auch Nagelpilz vorbeugen wollen. Durch die regelmäßige Anwendung sollen die Schuhe desinfiziert werden und Viren, Bakterien und Pilzerreger wird der Nährboden entzogen. Auch bei einer bestehenden Infektion soll das Spray helfen. Darüber hinaus wird durch die Anwendung auch der unangenehme Geruch an den Füßen sowie in den Schuhen verhindert. 

Gibt es Nebenwirkungen und Risiken?

Wir konnten bei unseren Recherchen keine Hinweise vonseiten des Herstellers bezüglich möglicher Nebenwirkungen finden. Allerdings sind einige Wirkstoffe in dem Spray enthalten, die bei überempfindlichen Personen unerwünschte Reaktionen hervorrufen können. Somit sind Myfungar Nebenwirkungen nicht gänzlich auszuschließen.

Es handelt es sich hierbei um ein Desinfektionsmittel, dessen Anwendung mit größter Vorsicht durchzuführen ist. Durch die Wirkstoffe kann es zu Reizungen der Augen und Schleimhäute kommen. Darüber hinaus kann der Geruch des Myfungar Schuhspray bei einigen Anwendern auch Kopfschmerzen auslösen.

Sollten Sie gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch oder überempfindlich sein, sollten Sie von der Anwendung absehen.  

Wo kann man das Myfungar Schuhspray kaufen? dm, Rossmann, Amazon

Weder in Drogeriefachmärkten, wie Rossmann oder dm, noch auf Handelsplattformen wie Amazon oder eBay können Sie das Myfungar Schuhspray kaufen. Dieses Präparat wird ausschließlich, rezeptfrei, in Online-Apotheken sowie in örtlichen Apotheken verkauft. Bei unseren Recherchen konnten wir das Produkt auch in keinen anderen Online-Shops finden. 

Wie hoch ist der Preis?

Das Spray wird in unterschiedlichen Größen angeboten. So liegt der Myfungar Preis für 100 ml, je nach Anbieter, zwischen 6,75 Euro und 12,43 Euro. Für 25 ml zahlt der Kunde zwischen 1,91 Euro und 3,20 Euro. Ein genauer Preisvergleich vor einem möglichen Kauf kann sich lohnen. Der Hersteller gibt den Hinweis, dass 100 ml des Myfungar Schuhspray für 100 Anwendungen ausreichend sind. 

Welche Myfungar Produkte bietet der Hersteller an?

Welche Myfungar Produkte bietet der Hersteller anUnter dem Namen Myfungar werden vom Hersteller zwei Produkte angeboten, die sich auf die Behandlung von Nagel- und Fußpilz sowie deren Vorbeugung fokussieren. Es wird vom Hersteller empfohlen beide Produkte zu kombinieren, um eine effektivere Wirkung zu erzielen. 

Schuhspray

Das Myfungar Schuhspray findet seinen Einsatz bei lästigem Fuß- und Nagelpilz, der nicht abheilen will oder immer wieder auftritt. Durch das feuchtwarme Milieu in den Schuhen haben die Mikroorganismen die optimalen Lebensbedingungen, die dafür sorgen, dass die Infektionen immer wieder ausbrechen.

Durch eine regelmäßige Desinfektion der Schuhe mithilfe des Schuhsprays soll den Viren, Bakterien und Pilzerregern die Lebensgrundlage entzogen werden. Darüber hinaus lässt sich durch die Anwendung des Myfungar Sprays auch unangenehmer Geruch in den Schuhen beseitigen. Wird das Spray regelmäßig angewendet, sind angeblich auch Wiederansteckungen nicht möglich.  

Nagellack

Der Myfungar Nagellack enthält, unter anderem Hydroxyprobylchitosan und Piroctone Olamine (Octopirox). Dabei ist vor allem der Wirkstoff Piroctone Olamine bekannt dafür den Nagel optimal zu reinigen, während Hydroxypropylchitosan eine filmbildende Eigenschaft besitzt.

Durch das Auftragen des Myfungar Nagellacks ist der Nagel vor äußeren Einflüssen und Pilzen geschützt. Zudem unterstützt der Nagellack die angegriffene und unebene Struktur des Nagels. Auf diese Weise sind Finger- und Fußnägel vor Pilzinfektionen geschützt und werden zeitgleich gestärkt. 

Kann Fußpilz vorgebeugt werden?

Kann Fußpilz vorgebeugt werdenWer nicht direkt zu Mitteln wie dem Myfungar Schuhspray greifen möchte, kann den Fußpilz auch mit einigen anderen Maßnahmen vorbeugen. An Orten, an denen viele Menschen barfuß gehen, beispielsweise öffentliche Bäder und Saunen, Schwimmbäder oder auch Hotels, sollten Schuhe bzw. Badeschuhe getragen werden. Darüber hinaus sollten die Zehenzwischenräume und Füße immer trocken gehalten werden.

Zum Abtrocknen ist stets ein separates Handtuch zu verwenden. Ideal ist es zudem die Zwischenräume der Zehen mit einem Föhn trocken zu föhnen. Handtücher, Badematten, Socken und Bettwäsche sollten bei mindestens 60° Grad in regelmäßigen Abständen gewaschen werden.

Zudem sollten auch nur gut passende Schuhe getragen werden, die über ein atmungsaktives Material verfügen. Auch sollten, nach Möglichkeit, die Schuhe und Socken jeden Tag gewechselt werden. Um Fußpilz effektiv vorbeugen zu können, sollten Zehen, die Zwischenräume und die Fußsohlen regelmäßig kontrolliert werden.

Auf diese Weise kann der Fußpilz schnell entdeckt und mit den entsprechenden Präparaten wie beispielsweise Myfungar behandelt werden.  Außerdem sollte auf gut durchblutete und warme Füße geachtet werden. Für eine gute Durchblutung bieten sich Wechselbäder und –duschen an. Diabetiker sind besonders gefährdet an Fußpilz zu erkranken. Entsprechend sollte ein Diabetes behandelt werden. 

Häufig gestellte Fragen

Nagel- oder Fußpilz sind in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr. Vor allem in den Sommermonaten steigen die Infektionen. Und auch das Tragen von Schuhen ohne Socken kann die Entstehung von Fuß- und Nagelpilz sowie von Fußgeruch begünstigen. Auf was Sie, in Bezug auf Fuß- und Nagelpilz, alles achten sollten und weitere Informationen zu den Produkten von Myfungar, erfahren Sie in den folgenden Fragen und Antworten. 

Der Hersteller bietet aktuell nur die Produkte Schuhspray und Nagellack an. Bei unseren Recherchen konnten wir keine Hinweise darauf finden, dass unter dem Namen des Herstellers auch eine Creme vertrieben wird. 

Der Nagellack soll in erster Linie Fuß- und Nagelpilz vorbeugen bzw. bei einer bestehenden Infektion das natürliche Wachstum des Nagels begünstigen und die Infektion vermindern. Brüchige Nägel können durch diesen Nagellack nicht behandelt werden. 

Das Spray hat eine Pharmazentralnummer (PZN) und kann entsprechend auch in Online-Apotheken sowie in allen örtlichen Apotheken verkauft werden. Das Spray mit 25 ml hat die PZN11077402 und das Spray mit 100 ml die PZN 11076207.

 

Fußgeruch muss nicht immer in Verbindung mit Fuß- oder Nagelpilz auftreten. Entsprechend kann dieser unangenehme Geruch auch unabhängig von einer Infektion behandelt werden. Neben speziellen Fuß-Deos eignen sich auch einige Hausmittel. So sollten die Füße regelmäßig gewaschen werden.

Auch eine Einlegesohle aus Leder kann helfen den Geruch zu mindern, da durch die Sohle der Schweiß aufgesaugt wird. Darüber hinaus können auch spezielle Fußpuder helfen, indem diese die Schweißperlen aufsaugen. Besonders wirksam gegen Fußgeruch sind auch Fußbäder mit Teebaumöl, Zitronenöl oder Lavendel.

Alternativ können die ätherischen Öle auch mit ein wenig Olivenöl gemischt werden, um die Füße anschließend damit einzureiben. 

Laut Hersteller reicht die 100 ml Packung für ca. 100 Anwendungen aus. Natürlich kommt es hier darauf an, wie oft Sie das Schuhspray anwenden und wie viele Sprühstöße in den Schuh gegeben werden.

Myfungar Bewertung

Fußpilz und unangenehmer Geruch, der seinen Ursprung an den Füßen findet, können erhebliche Einschränkungen des Alltages mit sich bringen. Mittel zur Behandlung bzw. Vorbeugung von Fuß- und Nagelpilz sollten sich durch eine effektive Wirkung auszeichnen. Wir konnten in unserem Test keine Wirkung nach der Anwendung von Myfungar feststellen.

Weder hat das Spray geholfen den Fußpilz zu beseitigen, noch konnte durch die Anwendung eine weitere Infektion verhindert werden. Auch der unangenehme Fußgeruch wurde nicht vermindert. Entsprechend den Ergebnissen sowie den Erfahrungen anderer Anwender aus dem Internet, können wir die Produkte von Myfungar nicht positiv bewerten.

Aus diesem Grund können wir für das Myfungar Schuhspray auch keine Kaufempfehlung aussprechen. 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here